Tags: Zellteilung

Zellmechanik: Fine-Tuning für die Formbarkeit

Lebende Zellen müssen sich aktiv verformen können, sonst können sie sich beispielsweise nicht teilen. Anhand eines synthetischen Zellmodells konnte nun ermittelt werden, dass hierbei das Zusammenspiel von Zellskelett und Membran der Schlüssel für alle mehr...

Technische Universität München

Blutgefäße: Fehlender Faktor entfesselt Wachstum

Blutgefäße sind an Reparatur- und Regenerationsprozessen beteiligt. Ist deren Wachstum gestört, trägt dies entscheidend zum Krankheitsverlauf von Krebs oder Diabetes bei. Nun konnte ein Transkriptionsfaktor identifiziert werden, der die Zellteilungsaktivität des mehr...

Max-Planck-Institut für Herz- und Lungenforschung Bad Nauheim

Zellteilung: Molekulare Funksprüche im Zellverbund

Im Fadenwurm hilft ein molekularer Signalweg den Zellen in Teilung, sich im Zellverbund zu orientieren und korrekt zu positionieren. Entscheidend bei der Informationsübermittlung ist eine G-Protein-gekoppelte Kaskade, in deren Mittelpunkt der Rezeptor Latrophilin mehr...

Universität Leipzig

Viren: Bananenprotein schließt Zellteilungs-Tür

BanLec kann an Zuckerbausteine auf der Virus-Oberfläche binden und dessen Eindringen in die Zelle verhindern. Allerdings wirkt es mitogen. Nun konnte man das Protein so verändern, dass die antivirale Eigenschaft erhalten bleibt und die unerwünschte Zellaktivierung mehr...

Ludwig-Maximilians-Universität München

Ewing-Sarkom: Fatale Interaktion zeigt Wirkung

Ewing-Sarkome sind durch eine einzige genetische Treibermutation charakterisiert. Diese alleine scheint nicht auszureichen, um die Tumoren entstehen zu lassen. Eine Suszeptibilitäts-Variante in der Keimbahn-DNA ist daran beteiligt, dass die Mutation ihre volle Wirkung mehr...

Ludwig-Maximilians-Universität München

Zellteilung: Plk1 aktiviert Checkpoint

Das Enzym Plk1 übernimmt eine wesentliche Rolle bei der Überwachung der Chromosomen-Trennung im Zuge der Zellteilung. Es unterstützt die Wirkung des Enzyms Mps1 und verstärkt so die Checkpoint-Aktivierung. Eine wichtige Erkenntnis für zukünftige medikamentöse mehr...

Universität Basel

Zellteilung: Signalmolekül gibt grünes Licht

Der Botenstoff c-di-GMP kontrolliert im Modellbakterium Caulobacter crescentus den Zellzyklus: Fehlt c-di-GMP in der Zelle, wird die Zellvermehrung blockiert. Steigt der c-di-GMP-Spiegel, wird das Chromosom kopiert. Ein spezielles Enzym übernimmt dabei eine mehr...

Universität Basel

DNA-Schäden: Reparatur-Werkzeugkiste entlarvt

Mittels der Proteomik wurde ein DNA-Reparaturweg umfassend analysiert: Stößt der Replikationsapparat auf DNA-Schäden, kommen ihm über 90 zusätzliche Proteine zu Hilfe, um diese zu reparieren. Wird durch diese Arbeit die Therapie spontaner Krebserkrankungen mehr...

Max-Planck-Institut für Biochemie Martinsried

Nierenversagen: Zellteilung mit GPS

Nierenzellen senden Signale an sich teilende Nachbarzellen aus, um die Reparatur der Niere nach akutem Nierenversagen zu organisieren. Die ermittelte Funktion des Plexin-B2-Rezeptors und seiner Bindungspartner könnte auch bei der Reparatur anderer Organe eine Rolle mehr...

Max-Planck-Institut für Herz- und Lungenforschung Bad Nauheim

Molekularbiologie: Die zwei Seiten des Vergessens

Welche Gene in welcher Körperzelle aktiv sind, unterscheidet sich nach der Zellfunktion. Eine wichtige Rolle spielen dabei die Histone. Sie können durch das Anheften von Methyl- oder Acetylgruppen chemisch modifiziert werden. Doch wie werden diese Modifikationen bei mehr...

Ludwig-Maximilians-Universität München
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: