Tags: Trauma

Achtung, Verblutgruppe 0!

Ein Unfall mit einem Schwerverletzten, massiver Blutverlust. Ob der Patient in dieser Situation überlebt, hängt laut einer aktuellen japanischen Studie auch von der Blutgruppe ab. Menschen mit Blutgruppe 0 sollen dabei besonders gefährdet sein. mehr...

Artikel von Aline Kostka
1

Trauma: Sperma verlässlicher als Worte?

In der Kindheit erlebte Traumata verewigen sich im männlichen Sperma: Durch schwerwiegenden Stress kann der Anteil bestimmter Moleküle in der Samenflüssigkeit reduziert werden. So lautet das Ergebnis einer amerikanischen Studie, die vor wenigen Tagen veröffentlicht mehr...

Artikel von Mijou Zimmermann
6

Das ansteckende Trauma

Nicht nur Bakterien oder Viren können von Mensch zu Mensch übertragen werden, auch Traumata sollen ansteckend sein. Aktuellen Studien zufolge können Erkrankungen wie die Posttraumatische Belastungsstörung auf andere „überspringen“ oder sogar vererbt werden. mehr...

Tranexamsäure: Leben retten für 7 Euro

Tranexamsäure wird seit Jahren zur Blutungsprophylaxe bei Operationen verwendet. Zur Verwendung in der Notfallmedizin ist die Studienlage nicht eindeutig. Dennoch empfehlen Experten den Einsatz nun in den neuen Leitlinien. Ihr Argument: Es rettet Leben und ist mehr...

7

PTBS: Wer entschärft die Minen im Kopf?

Sie haben Unvorstellbares erlebt: Bomben, die neben ihnen einschlugen, Vergewaltigungen und ein brennendes Zuhause. Gibt es für Kriegsflüchtlinge bei uns Möglichkeiten, diese Bilder wieder loszuwerden? Allein ihre Zahl überfordert verfügbare psychotherapeutische mehr...

Artikel von Erich Lederer
35

Vom Mobbing-Opfer zum Stehaufmännchen

Viele Opfer von Mobbing am Arbeitsplatz sehnen sich nach Gerechtigkeit. Der Wunsch, den Arbeitgeber zu verklagen, ist verständlich, wenn auch nicht immer sinnvoll. Meist ist es aussichtslos und aus gesundheitlichen Gründen sogar unratsam. Aber: Ausnahmen bestätigen mehr...

Blogbeitrag von Peter Teuschel
7

Brustkrebs: Traumatischer Diagnose-Jahrestag

Die Diagnose Brustkrebs kann posttraumatische Belastungssymptome (PTBS) auslösen. Bei der Mehrheit der Frauen sind diese auch ein Jahr nach der Diagnose noch messbar. Patientinnen mit einer höheren Bildung leiden seltener beziehungsweise kürzer an der psychischen mehr...

Ludwig-Maximilians-Universität München
6

Epigenetik: Eltern vererben Holocaust-Trauma

Traumatische Erfahrungen noch vor der Schwangerschaft führen zu epigenetischen Veränderungen bei den betroffenen Eltern und deren Kindern. Eine Schlüsselrolle scheinen dabei Veränderungen im Gen FKBP5 zu spielen, das maßgeblich an der Stressregulation beteiligt mehr...

Max-Planck-Institut für Psychiatrie München
10

Traumata: Psychotherapie versus DNA-Schäden

Psychologen und Molekularbiologen kommen nun zu dem Studienergebnis, dass traumatische Erlebnisse DNA-Schäden in Immunzellen auslösen. Sie zeigten auch, dass durch geeignete Psychotherapien das Ausmaß der DNA-Schädigung deutlich reduziert werden kann. mehr...

Universität Ulm
3

Irrsinn in voller Bachblüte

Bachblüten scheinen eine Glaubensfrage zu sein. Für die Verfechter der evidenzbasierten Medizin hat der Betreiber eines Onlineshops mit seiner Bachblütenessenz Nr. 79 die Schmerzgrenze nun deutlich überschritten. mehr...

Artikel von Sonja Schmitzer
294
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: