Tags: Therapie

Krebsmedikament: Knock-out durch Bakterien

Die Erforschung des Mikrobioms liegt im Trend: Nun fanden Mediziner heraus, dass durch den Einfluss von Bakterien einige Medikamente wirkungslos bleiben. Insbesondere bei Krebstherapien kann das schwerwiegende Folgen haben. mehr...

Artikel von Nicole Simon
20

Depression: Der Biolek-Effekt

Die Ergebnisse der SMILES-Studie lassen hoffen: Die erste kontrollierte randomisierte Studie untersuchte, ob sich eine Ernährungsumstellung positiv auf die Entwicklung einer Depression auswirken kann. Die Autoren sehen großes Potenzial in dieser einfachen mehr...

Artikel von Sonja Schmitzer
33

Osteoporose: Therapie am Lückendetektor

Etwa jede dritte Frau und jeder fünfte Mann entwickelt irgendwann ab dem 50. Lebensjahr eine Osteoporose und die Fallzahlen steigen weltweit. Die International Osteoporosis Foundation nennt zehn Versorgungslücken bei Diagnostik sowie Behandlung und zeigt mehr...

Artikel von Christine Amrhein
10

Aufschwung in der MS-Therapie

MS-Studien stammen meist aus Zeiten, in denen noch keine geeigneten Therapien vorhanden waren. Erfolge ließen sich nur schwer beziffern. Eine Patientenuntersuchung über viele Jahre zeigte: Gezielte Therapien können Beeinträchtigungen reduzieren oder sogar mehr...

Deutsche Gesellschaft für Neurologie
2

Prostatakrebs: PSMA mit 2-in-1-Effekt

Der Wirkstoff PSMA-617 lässt sich mit radioaktiven Substanzen koppeln. Gebunden an ein diagnostisches Radionuklid macht er Prostatatumoren und deren Metastasen im PET sichtbar. Markiert mit einem therapeutischen Radionuklid tötet er gezielt Krebszellen. mehr...

Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg

ADHS: Sport als Therapieergänzung bei Kindern

Durch sportliche Aktivität können die kognitiven Fähigkeiten – insbesondere die Aufmerksamkeit und die Gedächtnisleistung – von Kindern mit ADHS verbessert werden. Der Einsatz entsprechender Bewegungsprogramme für ADHS-Kinder als Therapieergänzung wäre somit mehr...

Universität Regensburg
6

DNase: Enzym als Herzinfarkt-Therapeutikum?

Kardiologen berichten nun, das Enzym DNase habe ein großes Potenzial als Therapeutikum bei Herzinfarkten. Es kann sogenannte ‚Neutrophil Extracellular Traps‘ (NETs), die aus DNA-Strängen bestehen, zerschneiden und wurde als deren natürlicher Gegenspieler mehr...

Medizinische Universität Wien

MS: Natalizumab mit Wirkungslücke?

Bei MS wandern Immunzellen ins Gehirn und zerstören Gewebe. Bis jetzt ging man davon aus, dass eine Behandlung mit Natalizumab das verhindern kann. Wie Wissenschaftler herausfanden, gelangen bei manchen Patienten dennoch schädigende Zellen ins Gehirn. mehr...

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Seltene Lungenerkrankung: Neue Zelltherapie

Forscher haben einen neuartigen Therapieansatz für die angeborene pulmonale Alveolarproteinose (PAP), eine schwere Lungenerkrankung im Kindesalter, entwickelt. Dabei transplantierten sie reife Blutzellen direkt in erkrankte Lungen. mehr...

Medizinische Hochschule Hannover

Therapieziele: Heilberufler auf Spurensuche

Ärzte, Apotheker und Patienten haben bei einer Pharmakotherapie nicht immer die gleiche Motivation. Grund genug, ein neues Konzept zu entwickeln: Mit der „Conjoint Analysis“ sollen Therapieziele auf wissenschaftlicher Basis abgeglichen werden. mehr...

DocCheck News Redaktion
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: