Tags: Schlaganfall

Tempelotter beißt Aspirin

Eine Substanz aus dem Gift der Tempelotter könnte bei Durchblutungsstörungen, Herzinfarkten und Schlaganfällen statt Thrombozytenaggregationshemmern eingesetzt werden. Die Besonderheit: Es gelingt, ohne zu verstärkter Blutungsneigung zu führen. mehr...

Artikel von Christine Amrhein
11

Aneurysma: Ignorieren statt behandeln

Neurologen schlagen Alarm, sobald sie ein zerebrales Aneurysma entdecken. Doch sollte auch wirklich immer sofort behandelt werden? Eine Studie zeigt nun, dass Patienten gerade bei kleineren Aneurysmen nicht von einer Therapie profitieren. mehr...

Causa obscura: Ohnmächtig am Steuer

Während der Autofahrt wird eine junge Frau plötzlich bewusstlos. Sie verliert die Kontrolle über ihr Auto und verursacht einen Unfall. In der Notaufnahme stellen die Ärzte keine äußeren Verletzungen fest. Sie ist jedoch verwirrt und kann ihren linken Arm nicht mehr...

Artikel von Anke Hörster
10

Schlaganfall: Fußheberschwäche besser behandeln

Nach einem Schlaganfall kann es zu einer Fußheberschwäche kommen. Neurologen untersuchten Patienten, die aktive Prothesen benutzen. Diese verbesserten nicht nur das Gangbild, sondern organisierten die eine oder die andere Gehirnhälfte neu. mehr...

Leibniz-Institut für Neurobiologie
6

Schlaganfallrisiko: Das Geschlecht entscheidet

Forscher aus dem Bereich der Notfallmedizin haben Daten von 1,3 Millionen Einwohnern in Ohio und Kentucky ausgewertet. Die gute Nachricht: Im Zeitraum von 1993 bis 2010 sank die Zahl der Schlaganfälle deutlich – allerdings gilt das nur für die Männer. mehr...

Vorhofflimmern: Zum Messen in die Apotheke

Kardiologen fordern, Patienten flächendeckend auf Vorhofflimmern zu untersuchen. Dies könnte zahlreiche Schlaganfälle vermeiden. Auch Apotheken spielen dabei eine wichtige Rolle. Ein Modellprojekt zeigt auf, dass Messungen in Apotheken vor Ort durchaus möglich sind. mehr...

Hormonell bedingter Bluthochdruck ist heilbar

Bluthochdruckpatienten nehmen häufig lebenslang Medikamente gegen die Symptome. Einige Betroffene könnten sich das allerdings sparen. Eine Studie zeigt, dass die Krankheit in sechs Prozent der Fälle auf einer Hormonstörung beruht, die sich mit einer OP beheben mehr...

AG der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.
3

Ich weiß, was du vor dem Schlaganfall getan hast

Vermeintlich ohne Vorankündigung trifft er einen: der Apoplex des Gehirns. Doch die Interstroke-Studie zeigt, dass es bis zu zehn beeinflussbare Risikofaktoren gibt, die mitbestimmen, ob es zu einem Schlaganfall kommt oder nicht. Ganz oben auf der Liste: die mehr...

Herzinfarkt: Frauen trifft’s härter

Wie verläuft die Genesung bei Frauen und Männern nach einem Herzinfarkt? Eine Studie legt nahe: Die Primärversorgung ist bei beiden Geschlechtern gleich erfolgreich. Im weiteren Verlauf treten bei Frauen allerdings zwanzig Prozent häufiger schwere bis tödliche mehr...

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie Düsseldorf

„Ach, könnt’ ich noch einmal …“

Patienten, die unheilbar krank sind, haben kaum mehr die Möglichkeit, die Klinik zu verlassen. Wünsche der Betroffenen, noch einmal die Heimat oder das Meer zu sehen, können in Zukunft durch den Einsatz von VR-Brillen erfüllt werden. mehr...

Artikel von Eva Winterberg
5
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: