Tags: Rheuma

Mysterium Rheuma – unendliche Weiten

Was ist Rheuma eigentlich? Schon während des Studiums fand ich alles daran komplex: Diagnose, Therapie und die Rheumaerkrankungen selbst. Schließlich gibt es davon über 100 unterschiedliche, die sich zum Teil extrem voneinander unterscheiden. Ein Überblick. mehr...

Blogbeitrag von Die Medici
14

Kontrazeptiva: Die Anti-Rheuma-Pille

Frauen entwickeln häufiger als Männer Autoimmunerkrankungen. Eine neue Studie liefert Hinweise, dass orale Kontrazeptiva protektiv gegen Rheuma wirken könnten. Der Wirkmechanismus bleibt unklar. Für Empfehlungen ist es daher zu früh. mehr...

Kinderrheuma: Über viele Brücken musst du gehn

Eine aktuelle Versorgungskarte Deutschlands zeigt die ungleiche Verteilung von kinderrheumatologischen Ambulanzen. In einigen Regionen gibt es zu wenig Anlaufstellen. Dies kann dazu führen, dass betroffene Kinder niemals einem Spezialisten vorgestellt werden. mehr...

Leibniz-Institut für Länderkunde Leipzig

T-Helferzellen: Gefangen im Schwebezustand

Geschwächte CD4+ T-Zellen erklären die Infektanfälligkeit von Rheumapatienten. Eine Studie zeigte, dass die eigentlich klare Trennung von Aktivierung und Inhibition der Zellen nicht mehr funktioniert, weshalb sich die Zellen dauerhaft zwischen Teilung und Tod mehr...

TWINCORE Hannover
1

Rheuma: Bremse für Knochenzerstörung?

Das körpereigene Protein Myostatin ist nicht nur für die Muskelregeneration zuständig, sondern fördert auch die Bildung von Osteoklasten und ist so maßgeblich an der Knochenzerstörung bei rheumatoider Arthritis beteiligt. Liegen in dieser Erkenntnis neue Ansätze mehr...

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Rheuma-Patienten: Angst vor Diskriminierung

Die medizinische Situation von Rheuma-Patienten hat sich stark verbessert. Dennoch leiden viele unter verminderter Lebensqualität. Studien belegen, dass Rheuma häufig mit einer Behinderung gleichgesetzt wird. Speziell am Arbeitsplatz geht deswegen die Angst vor mehr...

Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie e.V.
1

RA und Krebs: Keine Schädigung durch Biologica

Lange Zeit standen gentechnisch hergestellte Rheuma-Medikamente unter Verdacht, das Risiko einer neuerlichen Tumorbildung bei Krebspatienten mit entzündlichem Gelenkrheuma zu erhöhen. Eine neue Auswertung entkräftet nun diese Bedenken. mehr...

Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie e.V.

Rheuma: Warnung vor „Wunderpulver“

Wenn Patienten unter einer chronischen Erkrankung leiden, setzen sie häufig ihre Hoffnung auf vermeintlich pflanzliche Mittel. Solch ein „Wundermittel“ gegen Rheuma aus Vietnam haben Pharmazeuten jetzt genau analysiert – mit einem alarmierenden Ergebnis. mehr...

Julius-Maximilians-Universität Würzburg
3

Rheuma: Biologika in der Zweitlinientherapie

Neun biotechnologisch hergestellte Arzneimittel für die Behandlung von Erwachsenen mit rheumatoider Arthritis, bei denen eine medikamentöse Vorbehandlung versagt hat, wurden vom Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) untersucht. mehr...

Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen

Rheuma: Kooperation mit Hausärzten

Bei der Versorgung von Rheumapatienten besteht ein Dilemma: Einerseits werden oft falsche Patienten zum Rheumatologen überwiesen, anderseits entstehen durch zu wenig Rheumatologen Versorgungsengpässe. Nun wurde die "Versorgungslandschaft Rheuma" entwickelt. mehr...

Rheumatologen-im-Netz
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: