Tags: Psychische Störung

Raucherentwöhnung: Narzissten qualmen länger

Ob Raucher einen Raucherentwöhnungskurs erfolgreich beenden, hängt unter anderem von ihrer Persönlichkeit ab. Spanische Forscher fanden heraus, dass Menschen mit verschiedenen Persönlichkeitsstörungen unterschiedlich auf die Behandlung ansprechen. mehr...

Artikel von Dunja Voos
17

Yoga: Sonnengruß an die Psyche

Studien zur Wirksamkeit von körperorientiertem Yoga bei psychischen Störungen wurden in einer Metaanalyse ausgewertet. Das Fazit: Mit Atem- und Körperübungen als zentraler Bestandteil stellt diese Form von Yoga einen vielversprechenden Ansatz der ergänzenden mehr...

Universitätsklinikum Jena
1

Postpartale Angsterkrankung: Fettige Depression

Fetthaltige Ernährung und Fettleibigkeit haben sich im Tiermodell als Risikofaktoren für die Entwicklung von postpartalen Angsterkrankungen bei Müttern erwiesen. Beide Faktoren mindern zudem die Ausbildung einer erhöhten Stressbelastbarkeit, die für stillende mehr...

Universität Regensburg
5

Chronische Schmerzen: Die Angst im Nacken

Jeder vierte Jugendliche hat chronische Schmerzen und eine psychische Störung hinter sich. Psychische Störungen gehen dabei den Schmerzen häufig voraus: Depressionen, Angst- und Verhaltensstörungen treten sehr oft vor Kopf-, Rücken- und Nackenschmerzen auf. mehr...

Universität Basel
5

Psychische Störungen kommen selten allein

Chronische körperliche und psychische Erkrankungen treten nicht nur für sich und unabhängig voneinander, sondern auch systematisch zusammen auf. Daten von rund 6.500 Teenagern zeigen, dass bei einem Drittel aller Jugendlichen solche Zusammenhänge bestehen. mehr...

Universität Basel
6

KDS: Wenn das Spiegelbild unerträglich wird

Menschen mit Körperdysmorpher Störung (KDS) beschäftigen sich unentwegt mit ihrem Erscheinungsbild und empfinden ihr Äußeres als unansehnlich. Welche Gedanken Betroffene beim Betrachten ihres Spiegelbilds haben, war nun erstmals Gegenstand einer Studie. mehr...

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
2

Hirnaktivität: Wesen des Humors erforscht

Wer über einen Witz lacht, hat im Gehirn während eines zweistufigen Prozesses zuerst einen Widerspruch ausgemacht – und ihn dann in Fröhlichkeit aufgelöst. Die am Humorverständnis beteiligten Vorgänge im Hirn unterscheiden sich bei Jungen und bei Mädchen. mehr...

Schweizerischer Nationalfonds SNF

ADHS kommt selten allein

Oppositionelles Problemverhalten ist eine bekannte Begleiterscheinung von ADHS. Auch andere psychische Störungen wie Tics, Angst- und Persönlichkeitsstörungen sind bei Kindern mit ADHS häufiger anzutreffen als bei Kindern ohne, wie Forscher nun nachwiesen. mehr...

Artikel von Dunja Voos
34
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: