Tags: Plazenta

Neonatologie: Babys im Biobeutel

Babys, die vor der 22. Schwangerschaftswoche geboren werden, haben bislang kaum Überlebenschancen. Neonatologen stellen nun ein System vor, mit dem die Entwicklung von zu früh geborenen Lämmern in einem „Beutel“ fortgesetzt werden konnte. mehr...

Heute gibt’s Plazenta, morgen Streptokokken

Plazenta-Pie von Jamie Oliver, Plazenta-Kapseln von Kim Kardashian oder Plazenta-Nosoden von Laufstegmodel Monica Meier-Ivancan: Der Mutterkuchen ist sprichwörtlich in aller Munde. Ärzte warnen jetzt vor gesundheitlichen Folgen durch Bakterien – und zwar für das mehr...

Genitalherpes: Autismus-Spross im Mutterschoß

Ein Großteil der Erwachsenen ist Träger von Herpesviren. Ein Lippenherpes ist zwar lästig, bleibt aber in der Regel ohne Folgen. Der Genitalherpes hingegen scheint bei Schwangeren die Gehirnentwicklung des Kindes negativ zu beeinflussen und steht sogar im Verdacht, mehr...

… und dazu ein Stück Mutterkuchen

Ist es sinnvoll, die Plazenta zu verspeisen? Plazentophagie ist Gegenstand einer aktuellen Studie aus den USA. Das angeblich gut verfügbare Eisen im Mutterkuchen kann die Eisenspeicher der Mütter mit dieser Sonderform des postpartalen Kannibalismus schneller wieder mehr...

Blogbeitrag von Thomas Georg Schätzler
24

Präeklampsie: Team Plazenta in CD74-Unterzahl

Eine Präeklampsie ist die Folge eines gestörten Plazentaaufbaus in der Schwangerschaft. Eine verminderte Produktion des Rezeptorproteins CD74 wurde nun als Auslöser für die hypersensitive Erkrankung erforscht. Warum es zu einer geringen Protein-Herstellung kommt, mehr...

MDC für Molekulare Medizin Berlin

Wie ein schlanker Start das Leben erschwert

Gestationshypertonie wirkt sich negativ auf das Geburtsgewicht des Kindes aus: Schon ein Anstieg von 10 mm Hg des systolischen Wertes verringert das Gewicht des Kindes bis zu 200 Gramm. Eine Mangelgeburt erhöht außerdem das Risiko für chronische Erkrankungen beim mehr...

Deutsche Hochdruckliga Heidelberg
8

iPS-Zellen: Plazenta-Verwandlung fruchtet

Bindegewebszellen der Maus konnten erstmals in Stammzellen der Plazenta umgewandelt werden. Mit der Methode hofft man nun, auch menschliche Plazentazellen züchten zu können. Störungen der Plazenta-Bildung, die zu Unfruchtbarkeit führen, sollen so besser erforschbar mehr...

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Fötus: Geschlecht beeinflusst Plazentafunktion

Forscher haben untersucht, ob und wie das Geschlecht des Fötus die Funktion der Plazenta beeinflusst. Dies könnte eine Erklärung dafür darstellen, warum Schwangerschaftsprobleme bei männlichen bzw. weiblichen Föten unterschiedlich häufig auftreten. mehr...

Medizinische Universität Graz
1

Plazenta: Fehlfunktionen auf der Spur

Forscher haben eine Methode entwickelt, mit der sich Erkrankungen der Plazenta mithilfe von Stammzellen erforschen lassen. Sie werden aus den Zellen gewonnen, aus denen sich später auch die Plazenta entwickelt. Die Technologie nutzt hochreine Chemikalien. mehr...

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: