Tags: Palliativmedizin

Patientenverfügung: Wo kein Weg, da kein Wille

Immer häufiger entscheiden sich Bürger für eine Patientenverfügung, damit Ärzte am Lebensende in ihrem Sinne entscheiden. Doch viele Dokumente sind falsch formuliert oder nicht auffindbar. Die Lösung: Advance Care Planning. mehr...

Familienmedizin: Stiefkind der Hausärzte

In den USA ist die Familienmedizin ein etablierter Begriff: Die Behandlung von Patienten wird zum gewissen Maße an das häusliche Umfeld angepasst. In Deutschland hat es die Familienmedizin noch schwer. Zwar ist der Bedarf groß, doch es mangelt an Expertise. mehr...

„Ach, könnt’ ich noch einmal …“

Patienten, die unheilbar krank sind, haben kaum mehr die Möglichkeit, die Klinik zu verlassen. Wünsche der Betroffenen, noch einmal die Heimat oder das Meer zu sehen, können in Zukunft durch den Einsatz von VR-Brillen erfüllt werden. mehr...

Artikel von Eva Winterberg
5

Nicht jeder möchte gerettet werden

Für Außenstehende ist es so: Wer mit Blaulicht durch die Gegend rast, um Menschen in Not zu helfen, tut Gutes. Ich werde häufig bewundert, dass meine Arbeit „so sinnvoll“ ist. Die Realität sieht etwas anders aus. Es gibt Aufgaben, da fällt es mir schwer, mehr...

Blogbeitrag von Narkosedoc
76

Palliation: Lückenschluss durch Gesetzbeschluss

Nur sechs Prozent der Deutschen möchten ihre letzten Tage im Krankenhaus verbringen. Jedoch stirbt dort fast jeder zweite ältere Mensch. So der Faktencheck Gesundheit. Für eine bessere Palliativversorgung hat der Bundestag nun ein neues Hospiz- und Palliativgesetz mehr...

Bertelsmann Stiftung Gütersloh

Benelux: FSK 0 für Sterbehilfe

In Belgien erlaubt das Gesetz die aktive Sterbehilfe bei Kindern mit unheilbaren und unerträglichen Leiden, in den Niederlanden gilt das für Neugeborene und Jugendliche ab zwölf Jahren. Diese Ausweitung auf alle Altersgruppen hat auch international ein großes Echo mehr...

Artikel von Erich Lederer
8

Assistierter Suizid: Harakiri im Bundestag

Anfang November will der Deutsche Bundestag ein Gesetz zur Suizidbeihilfe verabschieden. Es liegen vier Entwürfe vor, die vom völligen Verbot bis zur weitgehenden Freigabe reichen. Auch die Ärzte sind sich uneins, ob die Suizidassistenz mit ihrem Berufsethos mehr...

Artikel von Annukka Aho-Ritter
27

Ärztlich assistierter Suizid: Palliatives Nein

Einer Befragung zufolge lehnen mehr als die Hälfte der Mitglieder der DGP einen ärztlich assistierten Suizid ab. Sie sehen die Lösung in einem verbesserten Netz der Hospiz- und Palliativversorgung, doch diese wird von aktuell rund 90 Prozent als unzureichend mehr...

Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e.V. Bonn
3

Palliative Chemotherapie: Qual statt Qualität

Selbst im Endstadium erhalten Tumorpatienten häufig eine palliative Chemotherapie. Sie profitieren weder von mehr Lebenszeit noch von mehr Lebensqualität. Wissenschaftler fordern deshalb, mit Augenmaß zu behandeln – und vor allem besser zu kommunizieren. mehr...

Onkologika: Für eine Handvoll Gold

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach warnt vor exorbitant teuren Krebsmedikamenten, die nur wenig Gewinn an Lebenszeit bringen. Kritik an Herstellern lässt er außen vor – und das umstrittene AMNOG kommt ebenfalls nicht zur Sprache. mehr...

DocCheck News Redaktion
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: