Tags: Nutzenbewertung

Wie viel Euro ist ein Lebensjahr wert?

Manche Länder legen fest, was dem Sozialsystem ein Lebensjahr wert ist. Sie sind nicht bereit, Kosten ohne jede Grenze zu tragen. Das Thema ist relevanter denn je, denn die Ausgaben für teure Medikamente zur Behandlung von Krebs und seltenen Erkrankungen steigen mehr...

Onkologika: Baden im Reibach

Krebsmedikamente haben sich zu einer sprudelnden Einnahmequelle pharmazeutischer Hersteller entwickelt. DocCheck sprach mit einem Onkologen, der Vorwürfe erhebt: „Vielen Firmen fehlt die soziale Verantwortung.“ mehr...

Lipödeme: Fette Rechnung für Versicherte

Leiden Patienten an schweren Lipödemen, bleibt oft nur noch die Liposuktion als Ultima Ratio. Bis heute liegt keine Bewertung des Gemeinsamen Bundesausschusses vor. Deshalb weigern sich Gesetzliche Krankenversicherungen, die Kosten zu übernehmen. mehr...

Arzneimitteltrends: Neu ist nicht gleich besser

Neu, aber nicht innovativ – so bewertet die Techniker Krankenkasse (TK) etliche Arzneimittel im kürzlich veröffentlichten „Innovationsreport“. Ärzte verordnen die Präparate trotzdem. Bei Senioren sind sie weitaus vorsichtiger. mehr...

Biologicals: Griff zum Generikab

Biologicals haben die Therapie etlicher Erkrankungen revolutioniert. Und viele Neuzulassungen zeigen, dass weitere Überraschungen auf Ärzte warten. Krankenkassen schielen eher in Richtung Biosimilars, um Kosten zu sparen. mehr...

Uro-Kodex: Datenbank zu Babel

Die Deutsche Gesellschaft für Urologie präsentiert einen Leitfaden zum Handling von Patientendaten. Das Dokument soll den Weg für einen Wissenspool zum Datenaustausch ebnen. Das bundesweite Problem lösen sie damit nicht: Es fehlt die gemeinsame Sprache der Systeme. mehr...

DocCheck News Redaktion
1

Sinn und Unsinn von klinischen Studien

Forscher stellen pro Jahr rund 5.000 Studienanträge. Vom Großteil aller Arbeiten profitieren Patienten nicht – und unliebsame Resultate verschwinden im Dunkel der Geschichte. Eine hochkarätig besetzte Initiative fordert jetzt mehr Transparenz. mehr...

Arzneimittel: Wie der Nutzen, so der Preis

Beim letzten Ärztetag warnten Delegierte vor ausufernden Kosten für Medikamente. Das kommt gesetzlichen Krankenkassen nur allzu gelegen. Sie wünschen sich, den Nutzen für einzelne Subgruppen von Patienten zu definieren. mehr...

Arzneimittelpreise: Das AMNOG-Dilemma

Gesetzliche Krankenversicherungen stöhnen unter hohen Arzneimittelpreisen. Sie fordern, beim AMNOG deutlich nachzubessern. Aus Furcht vor Regressen landet nicht jede Innovation beim Patienten. Andererseits werden zu oft Präparate ohne Mehrwert verschrieben. mehr...

Arzneimittelrisiken: Rote Hand im ganzen Land

Bei neu zugelassenen Pharmaka häufen sich Rote-Hand-Briefe, kritisiert der GKV-Spitzenverband. Experten fordern jetzt, Daten aus der regulären Versorgung stärker zu berücksichtigen. Das ist jedoch leicher gesagt als getan. mehr...

DocCheck News Redaktion
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2019 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: