Tags: Neuronen

Biologie des Sterbens: Ein letztes Leuchten

Was sich kurz nach dem Tod im Gehirn abspielt, ist im Detail noch ungeklärt. Neurologen gelang es erstmals, die einsetzende „Todeswelle“ im Gehirn eines Menschen nachzuweisen. Die sogenannte Spreading Depolarization könnte neue Ansätze für mehr...

Gehirnalterung: Kein Platz für altes Eisen

Neurodegenerative Erkrankungen häufen sich im Alter. Grund dafür sind Eiseneinlagerungen in Neuronen. Anhand des Fisches Nothobranchius furzeri entdeckten Neurologen nun einen molekularen Schalter, der Einlagerungen verhindern kann. Ein neuer Therapieansatz? mehr...

Leibniz-Institut für Alternsforschung Jena
2

Tinnitus: Die perfekte Welle im Ohr

Lärm ist ein dauerhafter Begleiter im Alltag. Ein Tinnitus schränkt die Lebensqualität der Menschen, die darunter leiden, zusätzlich ein. Zur Linderung entwickelten Forscher nun eine Musiktherapie. Diese entlastet die Neuronen, die für das Störgeräusch mehr...

DocCheck News Redaktion
4

Milchsäure-Austausch: Beschleunigte „Drehtüren“

Nervenzellen decken ihren hohen Energiebedarf mit Glukose und auch mit Milchsäure ab. Der Austausch von Milchsäure zwischen verschiedenen Hirnzellen konnte im intakten Mäusehirn belegt werden. Dieses Ergebnis untermauert eine 20 Jahre alte Hypothese. mehr...

Universität Zürich

Gehirnzellen: Protein setzt Signal-Filter

In Hirnzellen von Ratten wird die Informationsverarbeitung durch das Protein „Mover“ beeinflusst. Es verringert die Wahrscheinlichkeit, dass die Zelle an den Synapsen Neurotransmitter ausschüttet, ohne die Zelle zu hemmen. Sie bleibt erregbar und überträgt mehr...

Universitätsklinikum Heidelberg
1

Stammzellen: Begrenzter Neuronen-Nachschub

Die in-vivo-Beobachtung neuraler Stammzellen im Hirn adulter Zebrafische zeigte Erstaunliches: Stammzellen können sich direkt in Neuronen umwandeln. Zudem verstärkt ein veränderter Zellteilungs-Modus nach einer Verletzung den neuronalen Output. mehr...

Helmholtz Zentrum München

CtBP1: Neuronaktiviät mit Genregulation gekoppelt

CtBP1 ist einer der Proteinbausteine der Synapsen. Das Eiweiß befindet sich nicht nur im Zellkern, sondern auch in den Präsynapsen. Dies deutet darauf hin, dass die neuronale Aktivität und die Genregulation direkt gekoppelt sind. mehr...

Leibniz-Institut für Neurobiologie Magdeburg

Neuronen: Soziales Netzwerken im Gehirn

Neuronen sind wie ein soziales Netzwerk miteinander verbunden. Jede Nervenzelle ist mit einer Vielzahl anderer Neuronen verknüpft. Die stärksten Bindungen jedoch bestehen zwischen den wenigen Zellen, die sich besonders ähneln. mehr...

Universität Basel
2

Glutamat-Transporter: Vom Fahrstuhl zum Tunnel

Glutamat-Transporter übertragen Informationen im Zentralnervensystem. Um den Vorgang zu verstehen, wurde ein atomares Modell eines Transporters entwickelt. Die gewonnenen Erkenntnisse könnten zu neuen Therapieansätzen bei Schlaganfall, ALS oder Epilepsie führen. mehr...

Forschungszentrum Jülich

Neuronen: Dendriten steuern Feintuning

Die dendritische Architektur ist im Tiermodell entbehrlich für grundlegende Funktionen, doch notwendig für die Steuerung evolutionär festgelegter Verhaltensabläufe. Dies bietet eine Erklärung dafür, wieso menschliche Neuronen über eine riesige Anzahl an mehr...

Johannes Gutenberg-Universität Mainz
1
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2019 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: