Tags: Krebsprävention

Brustkrebs: Prävention ist ein Knochenjob

Ein Medikament, das eigentlich gegen Knochenschwund eingesetzt wird, könnte das Auftreten von genetisch bedingtem Brustkrebs verhindern. Der Wirkstoff Denosumab blockiert zwei Knochenproteine, die auch das Wachstum von Krebszellen fördern. mehr...

Artikel von Thorsten Braun
8

Die verfluchten 37 Prozent

Wie viel Prozent der Kebsfälle in Deutschland ließen sich vermeiden? Eine neue Studie liefert dazu erstmals Zahlen. Demnach gehen mindestens 37 Prozent aller Krebserkrankungen auf das Konto vermeidbarer Risikofaktoren wie Rauchen und Bewegungsmangel. mehr...

Mal wieder eine Tee-Studie

An widersprüchlichen Hypothesen über den gesundheitlichen Nutzen von Kaffee oder grünem Tee mangelt es nicht. Belegen konnten Wissenschaftler nun, dass Teekonsum epigenetische Veränderungen auslösen kann – zumindest bei Frauen. mehr...

Umstuhlung in der Darmkrebsvorsorge

Ab dem 1. April 2017 sollen quantitative immunologische Stuhltests zur Früherkennung von Darm­krebs qualitati­ve Guajak-basierte Tests ablösen. Der iFOBT gehört dann für Versicherte ab dem 50. Lebensjahr zu den Kassenleistungen. Ärzte und Labore sehen die mehr...

Krebs happens

Herkunft und Ursache zahlreicher Krebserkrankungen lassen sich nach heutigem Kenntnisstand nur unzureichend erklären. Ein Forscherduo der Johns Hopkins University hat kontrovers diskutierte Erkenntnisse geliefert: Pech spielt demnach eine zentrale Rolle für die mehr...

Unser täglich ASS gib uns heute

Tägliche ASS-Einnahme scheint effektiv vor manchen Krebsarten zu schützen, so die Studienlage. Wissenschaftler haben nun untersucht, welcher Mechanismus hinter den krebsverhindernden Eigenschaften von ASS stecken könnte. mehr...

Artikel von Sonja Schmitzer
26
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: