Tags: Krebs

Krebsrisiko: Selber schuld

Mehr als 40 Prozent aller krebsbedingten Todesfälle könnten verhindert werden – und zwar vom Patienten selbst. Das behaupten die Autoren einer aktuellen US-Studie. Ist also ein großer Teil der Krebskranken am eigenen Schicksal schuld? mehr...

Krebs: Dicker Bauch schlimmer als Nikotin

Übergewicht löst Nikotin als Hauptrisikofaktor für Krebs bald ab, so die Einschätzungen von Ernährungsmedizinern. Aber auch die Ernährung von bereits erkrankten Patienten hat Einfluss auf den Therapieerfolg. Fehl- oder Mangelernährung sollte enger in den Fokus mehr...

DGEM — Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin e.V.
9

Stammzelltherapie: Neue Impfung gegen Krebs?

Immunologen ist es im Mausmodell gelungen, Tumoren mit einer Stammzell-Impfung erfolgreich zu bekämpfen. Pluripotente Stammzellen eignen sich als Impfstoff, weil sie ähnliche Antigene wie Tumorzellen besitzen. Lässt sich die Methode auch beim Menschen anwenden? mehr...

BiTE-Therapie jetzt auch bei soliden Tumoren?

Die Immuntherapie spielt bei der Krebsbehandlung eine immer größere Rolle. Bei Leukämie macht man sich inzwischen Antikörper zu Nutze, die T-Zellen mit malignen Tumorzellen verbinden. Diese sogenannten BiTEs sollen nun auch bei soliden Tumoren Anwendung finden. mehr...

Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg

Tumorinzidenz: Krebsfront im hohen Norden

Bewohner kalter Regionen erkranken deutlich häufiger an bestimmten Krebsarten. Als Grund für die höhere Malignität sieht ein Molekularmediziner genetische Besonderheiten. Diese sind in kaltem Klima zwar von Vorteil, stehen aber mit einer Prädisposition für Krebs mehr...

Eine Blutprobe, acht Krebsdiagnosen

Bis zu acht verschiedene Krebsarten mit nur einer Blutuntersuchung aufspüren – mit einer neuen weiterentwickelten Variante der Liquid Biopsy soll das in Zukunft standardmäßig möglich sein. Noch hat diese Form der Krebsdiagnostik aber einige Schwächen. mehr...

Ketogene Diät: No carb, no cancer, no proof

Eine ketogene Kostform könne Tumoren daran hindern, zu wachsen. So argumentieren viele Experten. Bisher fehlen aber klinische Studien, die die Wirksamkeit dieser kohlenhydratarmen und zugleich extrem fettreichen Diät bei Krebspatienten eindeutig beweisen. mehr...

Artikel von Thorsten Braun
29

Ein Impf wird kommen

Kaum etwas hat die Medizin so beeinflusst wie die Möglichkeit, sich gegen Krankheiten impfen zu lassen. Im Moment werden neuartige Impfstoffe gegen Psoriasis, Katzenallergie, Alzheimer und Krebs entwickelt – und das scheint nur der Anfang zu sein. mehr...

Artikel von Sonja Schmitzer
27

Vitamin D’olce Vita

Nicht nur Patienten, die an Osteoporose leiden, profitieren von Vitamin-D-Supplementationen. Die bislang größte Übersichtsarbeit, in der zahlreiche Studien verglichen wurden, zeigt: Unter Einnahme von Vitamin-D verringert sich sogar die Gesamtmortalität. mehr...

Krebsmedikament: Knock-out durch Bakterien

Die Erforschung des Mikrobioms liegt im Trend: Nun fanden Mediziner heraus, dass durch den Einfluss von Bakterien einige Medikamente wirkungslos bleiben. Insbesondere bei Krebstherapien kann das schwerwiegende Folgen haben. mehr...

Artikel von Nicole Simon
20
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: