Tags: Kontrazeptiva

Kontrazeption: Wieder mal unter Beschuss

Die „Pille“ ist bei Frauen im gebärfähigen Alter beliebt wie eh und je. Sie gilt als vergleichsweise sichere Möglichkeit der Empfängnisverhütung. Jetzt zeigen Forscher, dass Präparate zu psychischen Funktionsstörungen führen. Doch die Studie wirft Fragen mehr...

Kondom, je t’aime

Kondome werden ab Dezember von der Krankenversicherung erstattet. Zumindest in Frankreich. Das dortige Gesundheitsministerium will damit vor allem die Ausbreitung von Infektionskrankheiten eindämmen. Hierzulande diskutiert der Bundestag über ähnliche Maßnahmen. mehr...

Kontrazeptiva: Die Anti-Rheuma-Pille

Frauen entwickeln häufiger als Männer Autoimmunerkrankungen. Eine neue Studie liefert Hinweise, dass orale Kontrazeptiva protektiv gegen Rheuma wirken könnten. Der Wirkmechanismus bleibt unklar. Für Empfehlungen ist es daher zu früh. mehr...

„Die Pille“ – In Einzelfällen bedenklich

Die Einnahme hormoneller Kontrazeptiva kann zu weniger Lebensqualität führen, geht aus einer aktuellen Studie hervor. Besonders aufmerksam sollte man in Einzelfällen sein: Manche Frauen, die die Anti-Baby-Pille nehmen, reagieren unerwartet stark auf Hormone. mehr...

Ovarialkarzinom: ASStreine Prävention

Um Eierstockkrebs vorzubeugen, zeigen sowohl die „Pille“ als auch Acetylsalicylsäure wünschenswerte Effekte. Das haben Forscher jetzt anhand großer Kohorten herausgefunden. Empfehlungen sprechen sie derzeit noch nicht aus. mehr...

Kontrazeptiva: Die dunkle Seite der Verhütung

Kontrazeptiva sind aus dem Arzneimittelschatz nicht mehr wegzudenken. Doch viele Präparate haben ihre Schwachstellen. Apotheker sollten Patientinnen stärker auf mögliche Risiken hinweisen. Und Politiker sind in der Pflicht, verhütungsbezogene finanzielle Hürden mehr...

„Pille danach“: Ab durch die Decke

Ersten Statistiken zufolge ist der Absatz von Notfallkontrazeptiva stark angestiegen, seit Patientinnen hierfür keine ärztliche Verordnung mehr benötigen. Erste Politiker wittern deshalb einen gefährlichen Trend – zu Recht? mehr...

DocCheck News Redaktion
1

Kontrazeptiva: Thrombose auf Rezept

Die „Pille“ und erhöhte Thromboserisiken: ein Thema, das Apotheker schon seit Jahrzehnten beschäftigt. Neue Untersuchungen lassen so manches Kombipräparat alt aussehen, vernachlässigen aber individuelle Besonderheiten. Dafür gibt es die Pharmakogenomik. mehr...

Kontrazeptiva: Eine bittere Pille?

1961 verschrieben Kollegen in Deutschland die erste „Pille“, eine Hormonbombe mit vielen Nebenwirkungen. 50 Jahre später sind zahlreiche gut verträgliche Präparate erhältlich. Und durch die Wahl spezifischer Wirkstoffe werden diese auch therapeutisch eingesetzt. mehr...

Die Pille: Schlucken oder spucken?

Frauen, die mit Hormonpräparaten verhüten, müssen mit Nebenwirkungen rechnen. Unregelmäßige Blutungen sind dabei nur eine der möglichen Folgen einer Versicherung gegen ungewollte Schwangerschaft. Welches Gut überwiegt? mehr...

Artikel von Erich Lederer
10
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2019 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: