Tags: KHK

Das Single-Syndrom

Mittlerweile ist wissenschaftlich belegt, dass Einsamkeit die Entstehung von Krebs und anderen schweren Erkrankungen beeinflusst. Deshalb gibt es in Großbritannien seit Jahresbeginn einen „Minister of Loneliness“. Hierzulande wird das Problem noch unterschätzt. mehr...

Kaffee-Studien: Wer brüht, hat Recht

Die Kontroverse um den gesundheitlichen Nutzen oder Schaden von Kaffee wird durch immer neue Publikationen angeheizt. Langzeitstudien belegen Zusammenhänge zwischen hohem Kaffeekonsum und geringerer Mortalität. Prof. Stephan Martin schätzt die Ergebnisse ein. mehr...

Videobeitrag von DocCheck News Redaktion
9

Ernährung: Fit wie ein Nussknacker

Patienten, die regelmäßig Nüsse verspeisen, haben seltener mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs oder Diabetes zu kämpfen. Das zeigen Forscher mit einer aktuellen Metaanalyse. Ob sich ihre Resultate eins zu eins in die Praxis übertragen lassen, ist unklar. mehr...

Atherosklerose: Schwimmender Entkalker

Bisherige Behandlungsstrategien von Atherosklerose zielen darauf ab, die Entzündungsreaktion in den Gefäßen zu hemmen. Ein neuer Therapieansatz aktiviert körpereigene heilungsfördernde Prozesse. In Fischöl enthaltene Wirkstoffe konnten Atherosklerose im mehr...

Ludwig-Maximilians-Universität München
1

Fliegen: Nichts für schwache Herzen

Für Patienten mit einer koronaren Herzkrankheit kann das Fliegen ein Risiko darstellen. Vor jedem Flug sollten Betroffene ihre Reisetauglichkeit und die Leistungsfähigkeit ihres Herzens bestimmen lassen. Die Deutsche Herzstiftung hat nun Hinweise und Tipps zum mehr...

Deutsche Herzstiftung e.V. Frankfurt am Main
4

Prävention: Die Rache des Morbi Dick

Leistungen zur Primär- oder Sekundärprävention großer Volkskrankheiten erfüllen medizinisch ihren Zweck. Gleichzeitig verringern sich die Leistungsausgaben gesetzlicher Krankenversicherungen. Doch das dicke Ende naht – über entgangene Zahlungen aus dem mehr...

KHK-Entstehung: Genvarianten-Katalog erweitert

Ein Konsortium hat zehn Gene identifiziert, die in Zusammenhang mit den Ursachen für koronare Herzerkrankungen stehen. Für einige Gene sind bereits Auswirkungen auf Fettstoffwechsel und Übergewicht bekannt. Hilft der Fund bei der Entwicklung neuer Medikamente? mehr...

Universität Leipzig

Fettsäuren: Wir braten weiter

Eine neue Kontroverse zu Ernährungsempfehlungen: Forschern fehlen Anhaltspunkte, dass gesättigte Fettsäuren tatsächlich das Risiko für koronare Herzkrankheiten erhöhen. Ungesättigte Fettsäuren wiederum zeigen keinen protektiven Effekt. Nur von Kombinationen, mehr...

Ernährung: Erst die Henne, dann das Ei

Egal ob tödliche Milch, gesunde Vegetarier oder heilsames Magnesium: Epidemiologische Studien fallen in der Laienpresse auf fruchtbaren Boden. Fragen zur Kausalität bleiben meist außen vor. Für Apotheker lohnt es sich, kritisch hinzusehen und Kunden bei Zweifeln zu mehr...

Darapladib: Aus der Traum

Patienten mit Arteriosklerose erleiden häufig koronare Ereignisse mit tödlichem Ausgang. Grund genug für Forscher, nach neuen Arzneistoffen zu suchen. Darapladib, ein heißer Kandidat, enttäuschte bei einer großen Multicenter-Studie: Der erhoffte Mehrwert blieb mehr...

JAMA
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: