Tags: Karies

Philematologie: Das Beste zum Kuss

An Weihnachten und Silvester ist die Kussfrequenz besonders hoch. Küssen aktiviert aber nicht nur unser Belohnungssystem, es verändert auch nachhaltig die Bakterienflora des Partners. Und Vorsicht: Bei Knutschflecken lauern gesundheitliche Gefahren bis hin zum mehr...

4

Zahnpasta: Die Fluorid-Verschwörung

Die Frage, ob Fluorid gesund oder sogar schädlich ist, hören Zahnärzte nicht selten. Vor allem seit sich Zahncremes ohne Fluorid als Nischenprodukt etabliert haben. Diese enthalten stattdessen Hydroxylapatit, das angeblich genau so gut vor Karies schützt. Gibt es mehr...

Tideglusib: War’s das mit Karies?

Bislang blieben bei kariösen Läsionen nur Füllungen aus Kunststoff, Zement oder Amalgam. Wissenschaftler aktivieren jetzt mit unterschiedlichen Arzneistoffen Stammzellen in der Zahnpulpa von Mäusen. Nach wenigen Wochen waren die beschädigten Zähne wieder intakt. mehr...

Karies: Impfen statt Zähneputzen

Karies ist die Nummer Eins der weltweit häufigsten chronischen Krankheiten. Seit Jahren arbeiten Forscher erfolglos an einem Impfstoff, um Zahnfäulnis vorzubeugen. Jetzt konnte ein neu entwickeltes Protein im Tierexperiment erfolgreich gegen Karies schützen. mehr...

Zuckerkonsum: Kosten zum Zähneknirschen

Ein zu hoher Zuckerkonsum verursacht weltweit Zahnbehandlungskosten in Milliardenhöhe. Deutschland gehört dabei zu den Ländern mit den höchsten Behandlungskosten. Eine Steuer auf Süßes konnte in anderen Ländern den Konsum nachweislich verringern. mehr...

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
9

Karies: In Zukunft ohne Füllung

Mithilfe eines Moleküls gelang es britischen Forschern, den Selbstheilungsprozess von Zähnen zu stärken. In naher Zukunft soll es möglich sein, dass Zähne natürlich nachwachsen und sich dadurch Karieslöcher von selbst schließen. mehr...

Kariesdiagnose: Langzeitanalyse schafft Klarheit

Karies frühzeitig erkennen und die natürliche Zahnsubstanz weitestgehend erhalten, das sollen sensitive Diagnose- und Behandlungsmethoden leisten. Doch wie hoch ist das Risiko, dass gesunde Zähne fälschlicherweise als kariös diagnostiziert werden? mehr...

Charité – Universitätsmedizin Berlin
3

Zahnbehandlungen: 14.000 Jahre auf dem Buckel

Der kariöse Backenzahn eines 14.000 Jahre alten Individuums, dessen Überreste bereits 1988 in Norditalien gefunden wurden, erbrachte den bisher ältesten Nachweis für einen zahnmedizinischen Eingriff. Das Loch im Zahn wurde mit einer kleinen spitzen Steinklinge mehr...

Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen
1

Karies: Prävention ab dem ersten Lebensjahr

Je früher der erste Zahnarztbesuch bei Kindern, desto niedriger ist das Kariesrisiko für die Milchzähne – wie ein Präventionsprogramm zeigen konnte. Teilnehmende Kinder erkrankten seltener an frühkindlicher Karies, von der bis zu 20 Prozent der unter mehr...

Universitätsklinikum Jena
1

Exakte Kariesexkavation: Was leuchtet, fliegt

Durch eine neue Methode zur Entfernung von Karies, die sogenannte Fluoreszenzunterstützte Kariesexkavation (FACE), kann Karies zum ersten Mal anhand der bakteriellen Infektion bestimmt und somit selektiv und zuverlässig entfernt werden. mehr...

Universitätsklinikum Regensburg
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: