Tags: Kardiologie

Hand aufs Heartphone

Ärzte legen Patienten mit kardialen Erkrankungen buchstäblich ans Herz, ihre Vitalparameter regelmäßig zu überwachen. Nur halten sich viele Menschen nicht an diese Empfehlung. Mediziner setzen deshalb auf smarte Technologien als Alternative. mehr...

Warum haben Sie das denn nicht gleich gesagt?

Unlängst hatte ich den Obersten der Kardiologen zur Behandlung meines gastroenterologischen Patienten herangezogen. Denn der Patient hatte außer gastroenterologischen Beschwerden auch einen Haufen weiterer Probleme. Zum Beispiel ein schwaches Herz. mehr...

Blogbeitrag von Zorgcooperations
14

Herzrhythmusstörung: Jetzt rechts abbiegen

Der Einsatz von 3D-Mappingsystemen und mehrpoligen Kathetern hat bei der Behandlung von Herzrhythmusstörungen einen enormen Nutzen. Anatomische Zusammenhänge lassen sich als dreidimensionales Bild darstellen und unnötige Ablationen könnten vermieden werden. mehr...

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie e.V. Düsseldorf

Fachjargon: „Was hat er denn?“ – „Herz!“

Und dann war ich der Dienstarzt und das Dienstarzthandy lag in meiner Hand, als auch schon die Arzthelferin eines entfernt arbeitenden Hausarztes anrief und erklärte, man wolle uns einen Notfall schicken. Herr Ernst Bach habe „Herz“ – Äh, ja gut. Sehr präzise . mehr...

Blogbeitrag von Zorgcooperations
15

Schrittmacher: Trend zur Vergnomung

Kleiner und sicherer – diese Anforderungen erfüllen neue Herzschrittmacher, glaubt man Herstellern. Welche Vorteile oder Risiken sie langfristig haben, können erst neutrale Studien mit großen Patientengruppen zeigen. Das Zulassungsverfahren birgt noch so manche mehr...

Primärprävention: ASSta la vista, Infarkt!

Der ASS-Nutzen zur Sekundärprophylaxe kardialer und cerebral-ischämischer Ereignisse ist längst durch Studien untermauert. Aktuell empfehlen US-Kommissionen ASS zur Primärprophylaxe. Es bleibt abzuwarten, ob die neuen Daten hierzulande überzeugen werden. mehr...

6

Herold lässt Herzen höher schlagen

Die nächste Injektion für Dein multeBook "Herold Innere Medizin" steht bereit: Ab sofort kannst Du auch das Kapitel Kardiologie downloaden. In unserem eStore DocCheck Load erhältst Du Download-Codes für dieses und drei weitere Kapitel. mehr...

Artikel von Freshta Khairi

Vorhofflimmern: Chaos im Atrium

Vorhofflimmern gilt als wichtiger Risikofaktor für Schlaganfälle. Die Arzneimitteltherapie setzt auf Antiarrhythmika und Antikoagulation, ist jedoch nicht ohne Tücke. Neue Wirkstoffe und Scores helfen aber, unerwünschte Effekte zu verringern. mehr...

Sono-Kurs in Schallgeschwindigkeit

Die Echokardiographie ist das wichtigste, bildgebende Verfahren der Kardiologie. Sie kann nur zum Teil aus Büchern erlernt werden. Lerne mit 123sonography.com und DocCheck die wichtigsten, praxisrelevanten Aspekte anhand preisgekrönter Video-Demonstrationen! mehr...

Artikel von Bettina Beutler

Telekardiologie: Pragmatisch, schweizerisch, gut

Die Arbeitsgruppe Herzschrittmacher und Elektrophysiologie der Schweizerischen Gesellschaft für Kardiologie hat im Fachblatt Cardiovascular Medicine Richtlinien für die Fernüberwachung implantierter Geräte publiziert. Ziel des neuartigen Notfallsystems: "Die mehr...

DocCheck News Redaktion
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: