Tags: Immuntherapie

Immuntherapie: Salmonella Krebsi

Salmonellen lösen schwere Infektionen aus, könnten aber in der Krebstherapie nützlich sein. Immunologen haben einen weniger pathogenen Salmonellenstamm entwickelt. Dieser aktiviert das Immunsystem im Mausmodell so stark, dass es Darmtumoren zerstört. mehr...

Artikel von Thorsten Braun
2

Nobelpreis für entfesseltes Immunsystem

Ihre Arbeit führte zu einem völlig neuen Ansatz in der Krebstherapie: Tasuku Honjo und James Allison teilen sich den diesjährigen Medizin-Nobelpreis. Sie fanden heraus, wie das eigene Immunsystem genutzt werden kann, um bösartige Krebszellen zu bekämpfen. mehr...

Impfung gegen Krebs: „Spahn soll reagieren“

In therapeutischen Impfungen gegen Krebs sieht Immunologe Prof. Dr. Hans-Georg Rammensee von der Universität Tübingen großes Potenzial. Die Produktion sei durch bürokratische Auflagen jedoch kaum bezahlbar. Wie das zu ändern wäre und was er vom mehr...

Videobeitrag von DocCheck News Redaktion
3

Hyposensibilisierung: Das Snickers-Pflaster

Viele Allergiker unterziehen sich einer Hyposensibilisierung, um ihre Symptome in den Griff zu bekommen. Im Bereich der Lebensmittelallergien gelingt das bisher nicht. Eine neue Studie gibt Hoffnung: Mittels Pflaster können bald auch Erdnussallergien behandelt werden. mehr...

Artikel von Aline Kostka
10

Malignes Melanom: Die Betablocker-Kombi

Immuntherapien können bei Patienten mit malignem Melanom in vielen Fällen lebensverlängernd wirken. Doch wirken Antikörpertherapien längst nicht bei allen Patienten. Eine Kombination von Immuntherapeutika mit Betablockern könnte die Effektivität der Behandlung mehr...

Onkologie: Neue Gentherapien in den USA

Die US-Arzneimittelbehörde hat grünes Licht für zwei Gentherapien gegeben, die Erfolge bei Krebs versprechen. Zwei Haken gibt es aber: Die Nebenwirkungen können stark sein. Außerdem handelt es sich bei den Verfahren um die teuersten, die es in dem Bereich je gab. mehr...

Glioblastom: Remission statt Progression

Erstmals haben amerikanische Neurochirurgen gentechnisch veränderte T-Zellen zur Behandlung eines soliden Tumors eingesetzt. Ein Patient mit einem rezidivierten und multifokalen Glioblastom befand sich etwa sieben Monate in Remission. mehr...

Gräserpollen: Allergie-Impfstoff bekämpft Hepatitis

Bei der Therapie mit dem neuartigen Impfstoff BM32 gegen Gräserpollen-Allergien kommt man mit weniger Injektionen und Nebenwirkungen aus. Darüber hinaus könnte der Wirkstoff auch die Infektion mit Hepatitis B verhindern, legt eine Studie nahe. mehr...

MedUni Wien
1

Immuntherapie: Wasch-salonfähige T-Zellen

In einer klinischen Studie im DZIF erhalten Leukämiepatienten nach einer Knochenmarktransplantation erstmals speziell aufgereinigte T-Gedächtniszellen. Diese sollen die Patienten vor Infektionen schützen, bis deren eigene Abwehr funktioniert. mehr...

Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF)

Hirntumoren: MiF-gemachter Wachstumsschub

Hirntumore bremsen das Immunsystem aus, um wachsen zu können. Schuld daran trägt das MiF-Molekül. Wenn man die Immunzellen gegen die Wirkung von MiF immun macht, kann das Tumorwachstum effektiv aufgehalten werden. mehr...

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: