Tags: Hitzeschockprotein

HSF1: Dreierteam im Hitzeschock-Einsatz

Zellulärer Stress aktiviert den Hitzeschock-Transkriptionsfaktor 1 (HSF1). Dieser bindet an DNA-Abschnitte und stößt so die Produktion der zellulären Helfer an. Mittels der Röntgenstrukturanalyse konnte man beobachten, dass drei HSF1-Moleküle für eine stabile mehr...

Max-Planck-Institut für Biochemie Martinsried

Alzheimer: Andockstelle für HSP entdeckt

Die verfeinerte Strukturanalyse des Hitzeschockproteins Alpha B-Crystallin zeigt, wie dieses an das Beta-Amyloid bindet. Für Wechselwirkungen benutzt es eine bestimmte unpolare Beta-Faltblatt-Struktur, die Beta-Amyloide auseinander hält und bestehende Fibrillen mehr...

Technische Universität München

Zellschutz: pH-Wert reguliert Hitzeschockprotein

Durch einen niedrigen pH-Wert wird das Hitzeschockprotein Sip1 beim Fadenwurm Caenorhabditis elegans aktiviert und verhindert das Verklumpen lebenswichtiger Proteine. Aufgrund der Kristallstruktur vermutet man ein ähnliches Protein beim Menschen. mehr...

Technische Universität München

Proteinfaltung: Hsp10 packt mit an

Das Hitzeschockprotein 60 (Hsp60) bildet in Mitochondrien Strukturen aus, in denen Faltprozesse von Proteinen ablaufen. Bisher unbekannt war, dass das Hsp70 mit dem Helferprotein Hsp10 interagiert, um einzelne Hsp60-Moleküle zu einem molekularen Fass zusammenzubringen. mehr...

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau
1

Jagd auf kleine Herzensbrecher

Arteriosklerose hat die verschiedensten Auslöser. Einer davon rückt immer mehr ins Rampenlicht: Die Infektion mit Chlamydien. Der Einfluss des Bakteriums auf die Entstehung der Erkrankung und neue Substanzen, die gegen Chlamydien einsetzbar sind, stehen im Zentrum mehr...

Artikel von Monika Lerch
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2019 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: