Tags: Herzrhythmusstörung

Arrhythmie: Bestrahlt und geheilt?

In Deutschland konnte erstmals ein Arrhythmie-Patient erfolgreich durch Bestrahlung behandelt werden. Die Bestrahlungstherapie kommt bislang vor allem bei Krebspatienten zum Einsatz. Jetzt könnte sie sich als neue Therapieoption bei Herzrhythmusstörungen etablieren. mehr...

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
0

Tod nach Halbmarathon

Marathonläufe erfordern von ihren Teilnehmern große körperliche Anstrengung. Ist es warm, sollte man besonders gut auf sich achtgeben. Beim Regensburg-Marathon ist letzten Sonntag ein 28-jähriger Teilnehmer gestorben. Welche möglichen Ursachen kommen hierfür in mehr...

Blogbeitrag von psychiatrietogo
9

Arrhythmie: Ruhestand für den Katheter?

Kohlenstoffionen könnten die Behandlung von Herzrhythmusstörungen mittels Katheterablation ersetzen. Die nicht-invasive Methode ist besonders schonend und kostet zudem nur wenig Zeit. Außerdem können die Ionen in schwer erreichbare Bereiche des Herzgewebes mehr...

GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung Darmstadt
5

Das Calcium-Fenster zum Vorhof

Wie löst ein elektrisches Signal die Kontraktion atrialer Herzmuskelzellen aus? Antworten auf diese Frage könnten nun molekulare Einblicke in neuartige Signalprozesse ermöglichen. Folgeerkrankungen wie Vorhofflimmern könnten damit frühzeitig verhindert werden. mehr...

Universitätsmedizin Göttingen

Herzrhythmusstörung: Jetzt rechts abbiegen

Der Einsatz von 3D-Mappingsystemen und mehrpoligen Kathetern hat bei der Behandlung von Herzrhythmusstörungen einen enormen Nutzen. Anatomische Zusammenhänge lassen sich als dreidimensionales Bild darstellen und unnötige Ablationen könnten vermieden werden. mehr...

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie e.V. Düsseldorf

Arrhythmien: Wo sind all die Oberärzte hin?

Eine Patientin mit Verdacht auf Herzrhythmusstörungen wird eingeliefert. Das EKG piepst wild und zeigt für kurze Zeit eine Nulllinie an. Die Oberärztin muss her. Die ist jedoch krank und die anderen Oberärzte nicht aufzufinden. Nun ist wildes Herumtelefonieren mehr...

Blogbeitrag von Zorgcooperations
3

Kardioversion: Zusatzeffekt auf Atmungsstörung?

Patienten mit Herzrhythmusstörungen leiden oftmals auch an schlafbezogenen Atmungsstörungen. Erste Erkenntnisse über eine mögliche Verbindung zwischen schlafassoziierten Atmungsstörungen und kardiologischen Erkrankungen stellten Forscher nun beim ESC vor. mehr...

DGK - Deutsche Gesellschaft für Kardiologie
1

PHT: Gefahr durch Coxsackie-Virus

Menschen, die an Coxsackie-Viren erkranken, zeigen zunächst die Symptome einer harmlosen Darmgrippe. Die Erreger können aber auch die Herzmuskelzellen befallen und so zu Herzrhythmusstörungen und plötzlichem Herztod führen. Dies fanden Forscher nun heraus. mehr...

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Vorhofflimmern: Kurzzeittherapie als Alternative

Eine Studie zeigte nun, dass eine antiarrhythmische Kurzzeitbehandlung das Wiederauftreten von Vorhofflimmern nach einer Kardioversion fast genauso wirksam verhindert wie die Langzeitgabe des Antiarrhythmikums. mehr...

Kompetenznetz Vorhofflimmern

Neue Leitlinien für Vorhofflimmern

Neue Leitlinien für die Behandlung von Vorhofflimmern wurden im September 2010 veröffentlicht. Verfasser dieser europaweiten Empfehlungen für Ärzte ist eine internationale „Task Force“ der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC). mehr...

Kompetenznetz Vorhofflimmern
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: