Tags: Herzinfarkt

Das Single-Syndrom

Mittlerweile ist wissenschaftlich belegt, dass Einsamkeit die Entstehung von Krebs und anderen schweren Erkrankungen beeinflusst. Deshalb gibt es in Großbritannien seit Jahresbeginn einen „Minister of Loneliness“. Hierzulande wird das Problem noch unterschätzt. mehr...

HDL: Hab dich (nicht mehr) lieb

Patienten mit hohen LDL-Cholesterinwerten fühlen sich durch die schützende Wirkung des „guten“ HDL-Cholesterins abgesichert. Zu unrecht? Eine neue Studie widerlegt diesen Effekt. Kardiologe Dr. Waller bespricht mit Hypertensiologe Dr. Sinning, ob der atherogene mehr...

Video-Blogbeitrag von Stefan Waller
9

Kardiologie: Von Stirnfalten und Low-Carb-Diäten

Low-Carb-Diäten, der Nutzen von ASS und der Risikoindikator Stirnfalten – das sind einige Highlights des Europäischen Kardiologenkongresses in München. Vom 25. bis 29. August trafen sich rund 31.000 Mediziner aus aller Welt. Ein Best-Of der Studien. mehr...

KHK-Risiko: Junge Typ-1-Diabetiker gefährdet

Je früher Kinder an Typ-1-Diabetes erkranken, desto höher ist ihr Risiko, im späteren Leben einen Herzinfarkt zu erleiden. Das ist das Ergebnis einer schwedischen Studie. Die Autoren fordern, bei Risikopatienten früher als bisher Antihypertensiva und Lipidsenker mehr...

ASS: Es gibt keine Standarddosis

Zur Vorbeugung von Schlaganfällen nehmen viele Patienten Acetylsalicylsäure ein. Laut Experten muss die „One-Dose-Fits-All“-Strategie neu bewertet werden. Eine Metaanalyse zeigt: Ab einem Körpergewicht von 70 Kilogramm sind niedrige ASS-Dosen wenig wirksam. mehr...

Deutsche Gesellschaft für Neurologie

Diabetes: Betablocker erhöhen Sterberisiko

Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen leiden oft auch an Typ-2-Diabetes. Die Ergebnisse einer aktuellen Studie zeigen nun, dass eine Betablocker-Therapie bei Diabetes-Patienten das Sterberisiko erhöht. Laut Experten ist es Zeit, die Präparate neu zu bewerten. mehr...

Muss mal eben mein Leben retten

Ein Fallbericht aus dem New England Journal of Medicine zeigt, wie wichtig Telemedizin bei der Versorgung von Patienten in entlegenen Regionen ist. Der Patient, selbst Krankenpfleger, erlitt einen Herzinfarkt. Er schaffte es, sich nach Anweisung selbst zu versorgen, mehr...

Notärzte, verabschiedet euch von MONA

In der Notfallmedizin wird ein akuter Herzinfarkt gemäß des MONA-Schemas behandelt: Morphin, Sauerstoff, Nitroglycerin und Acetylsalicylsäure. Nun bringen neue Empfehlungen der European Society of Cardiology die seit Jahrzehnten etablierten Therapiesäulen ins mehr...

Herzinfarkt: Der Wochenend-Effekt

Krankenhaus-Patienten versterben deutlich häufiger am Wochenende als an Werktagen an einem Herzinfarkt. Die zugrundeliegende Studie wurde bereits vor zehn Jahren veröffentlicht. Schnell wurde dem ärztlichen Personal die Schuld zugewiesen – doch stimmt das mehr...

Herzinfarkt: Ein gefährliches Jahr für Frauen

Im ersten Jahr nach einem überstandenen Myokardinfarkt sterben Frauen signifikant häufiger als Männer. Dabei könnten beispielweise psychische Faktoren eine Rolle spielen. Kardiologen fordern deshalb, weibliche Patienten engmaschiger zu überwachen. mehr...

Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: