Tags: Herzfehler

Minimalinvasive Herz-OP: Bitte ein Pritt

Inspiriert von unter Wasser lebenden Würmern entwickelten Ärzte einen neuartigen Klebstoff, mit dem sich Gewebelücken am schlagenden Herzen auch im Blutstrom schließen lassen könnten. Das könnte die Korrektur angeborener Herzfehler bei Kindern wesentlich mehr...

Artikel von Sonja Schmitzer
1

Herzfehler bei Neugeborenen: Pulsoxymetrie hilft

Herzfehler bei Neugeborenen werden häufig zu spät behandelt. Daher beschloss der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) nun eine Ergänzung der Kinderuntersuchung U1/U2 um ein Pulsoxymetrie-Screening. Komplexe Herzvitien können so früher erkannt werden. mehr...

Deutsche Herzstiftung Frankfurt am Main
4

Künstliche Gefäße: Durch dick und dünn

Forschern ist es erstmals gelungen, aus Hautzellen von Schafen Vasa herzustellen, die im Körper der Tiere natürlich mitwachsen. Dabei machten sie eine spannende Beobachtung: Die künstlichen Gefäße dehnen sich nicht nur, sie werden vom Organismus neu belebt. mehr...

Herzmuskel: Nanopflaster mit Reparaturfunktion

Auf einer Nanooberfläche lassen sich Herzmuskelzellen so nachzüchten, dass sie entlang einer vorgegebenen Richtung wachsen. Dadurch verhalten sie sich wie im gesunden Gewebe. Angeborene Herzfehler bei Kindern könnten so korrigiert und Patienten nach einem Infarkt mehr...

Universität des Saarlandes
1

Herzmuskelzelle: Epigenom entschlüsselt

Freiburger Pharmakologen identifizierten Schalter, die für das kardiale Genprogramm eine bedeutende Rolle spielen. Sie versprechen sich davon neue Erkenntnisse zur Entstehung angeborener Herzfehler und der chronischen Herzinsuffizienz. mehr...

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau
1

Herzfehler bei Kindern: Bio-inspirierter Klebstoff

Forscher haben einen neuen chirurgischen Klebstoff entwickelt, der die Korrektur angeborener Herzfehler bei Kindern wesentlich erleichtern könnte. Dieser kann innerhalb von Sekunden durch UV-Licht aktiviert werden und zeigt eine gute Gewebeverträglichkeit. mehr...

Universitäts-Herzzentrum Freiburg - Bad Krozingen

Frauenherzen müssen eher behandelt werden

Bisherige Referenzwerte bilden die Besonderheiten des weiblichen Herzens bei angeborenen Herzfehlern nicht ausreichend ab. Therapien werden zu spät durchgeführt. mehr...

Kompetenznetz Angeborene Herzfehler
2

Angeborener Herzfehler zu selten erkannt

Obwohl in Deutschland bei fast allen schwangeren Frauen ein vorgeburtliches Screening für Organfehlbildungen durchgeführt wird, werden angeborene Herzfehler häufig nicht erkannt. Das zeigt die PAN-Studie. mehr...

Kompetenznetz Angeborene Herzfehler

Stammzellen helfen bei angeborenem Herzfehler

Eine Therapie mit Stammzellen aus Nabelschnurblut kann Rostocker Forschern zufolge bei einem schweren angeborenen Herzfehler die Funktion des Organs deutlich verbessern. mehr...

dpa
1
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2019 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: