Tags: Essstörung

Binge-Eating: Das große Fressen

Die Binge-Eating-Störung wird zunehmend als eigenes Krankheitsbild anerkannt: Die Betroffenen verschlingen große Mengen an Essen und erbrechen nicht. Häufig sind sie übergewichtig. Eine Behandlung ist deshalb wichtig, auch wegen der Gefahr körperlicher mehr...

Artikel von Christine Amrhein
58

Anorexie: Bilder, wo die Worte fehlen

Manchmal kann es helfen, wenn man Patienten eine Metapher gibt, anhand derer sie sich erklären können. In der Arbeit mit einem 13-jährigen Mädchen, das an Magersucht leidet, erweist sich „der Fluss“ als nützliches Bild. Ihre kraftvolle Erzählung beeindruckt mehr...

Blogbeitrag von Martin Winkler
10

Essstörung: Drei Gene für die Wespentaille

Unzufrieden im eigenen Körper – viele Menschen leiden unter einer Essstörung und magern sich runter bis auf die Knochen. Nun konnten genau drei chromosomale Bereiche identifiziert werden, die für das Körpergewicht und die Entwicklung einer „Anorexia nervosa“ mehr...

Universität Duisburg-Essen
9

Weihnachtswarnung: Lesen kann dick machen

Nicht nur der Anblick von Schokolade, sondern allein das Lesen des Wortes kann dazu führen, dass jemand mehr Kalorien in sich hinein futtert. Wie ausgeprägt der Effekt ist, hängt vom momentanen Stress und den Genen ab. Geeignete Strategien könnten helfen, zu mehr...

Leserwunsch von Christine Amrhein
13

Anorexia nervosa: Ich, Über-Ich und das Ess

Wenn es um die Entscheidung geht, welche Nahrungsmittel sie essen wollen, sind bei Frauen mit Anorexia nervosa dieselben Hirnregionen aktiv wie bei Spielsüchtigen und Substanzabhängigen. Das könnte erklären, wieso es ihnen schwerfällt, ihr maladaptives mehr...

Artikel von Annukka Aho-Ritter
7

Körperdysmorphe Störung: Das Hässl-Ich

Das DSM-V-Entwicklungsteam schlug jüngst vor, die Körperdysmorphe Störung (KDS) nicht länger den somatoformen Störungen, sondern den Zwangsstörungen zuzuordnen. Wie sich die KDS von weiteren Störungen wie der sozialen Phobie abgrenzen lässt, untersuchten nun mehr...

Artikel von Dunja Voos
1

S2-Leitlinie: Diabetes und, und, und…

Depressivität, Demenz, Bulimie und Diabetes gehen Hand in Hand. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft will mit ihrer neuen S2-Leitlinie gegensteuern. Wer Komorbiditäten erfolgreich beachtet, wird bei Patienten häufiger stabile Blutzuckerwerte erreichen. mehr...

Essstörungen im Kindesalter: Ausmaß beziffert

Essstörungen betreffen schon Kinder im Schulalter. Störungen mit restriktivem Charakter wurden in dieser Altersgruppe jedoch bisher wenig untersucht. Im Rahmen einer Studie wurde nun zum ersten Mal das Ausmaß dieses Phänomens unter 8- bis 13-jährigen Kindern in mehr...

Universität Freiburg

Depressive Diabetiker: Reichlich Qualorien

Diabetes und Depression: Ein Teufelskreis, dem Patienten nur mit professioneller Hilfe entkommen. Beide Erkrankungen stehen in engem Zusammenhang - ist die Seele wieder im Lot, können sich die Laborparameter verbessern. mehr...

Essstörungen: Germany’s next Kotzmodel

Die Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (DGPM) warnt besonders Teenager vor dem TV-Konsum von Castingshows a la „Germany´s Next Topmodel“. Wie eine neue Studie zeigt, beeinflussen diese vor allem das subjektive mehr...

Artikel von Michael Strausz
8
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: