Tags: Ernährung

MS: Darmbakterien auf Steinzeitdiät

Forschungsergebnissen zufolge besteht ein Zusammenhang zwischen Darmbakterien und Multipler Sklerose. Eine amerikanische Ärztin, selbst an MS erkrankt, setzt auf eine spezielle Ernährung, die der Paleo-Diät ähnelt. Ihr Selbstversuch wird nun in einer klinischen mehr...

Artikel von Sonja Schmitzer
14

Mit welcher Ernährung lebt man am längsten?

Wie lange ein Mensch lebt, hängt auch davon ab, was er isst. Ernährungsepidemiologen verglichen deshalb drei verschiedene Diäten miteinander, um zu testen, mit welcher Ernährungsform sich die Mortalität am erfolgreichsten verringern lässt. mehr...

Süße Männer werden depressiv

Epidemiologen vermuten einen Zusammenhang zwischen zuckerreicher Ernährung über einen langen Zeitraum und neu auftretenden Symptomen einer Depression. Laut einer aktuellen Studie sollten gerade Männer ihren Zuckerkonsum im Blick haben. mehr...

Darmentzündung: Der Teufel steckt im Kaugummi

In Kaugummis, Zuckerguss oder Marshmallows ist das Pigment Titandioxid enthalten, das laut Studie in den Darm gelangen und Entzündungsreaktionen auslösen kann – besonders schädlich ist das für ohnehin an Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa erkrankte Patienten. mehr...

Universität Zürich
17

Jede Mahlzeit löst eine Entzündung aus

Beim Essen nehmen wir nicht nur Nahrung, sondern auch viele Mikroben auf. Dabei kommt es zu einer Entzündungsreaktion, die schützend wirkt und das Abwehrsystem aktiviert, wie Endokrinologen im Tiermodell erstmals nachgewiesen haben. mehr...

Artikel von Thorsten Braun
11

Fettleber-Diät: Pflanzen- oder Tierproteine?

Wie eine aktuelle Studie zeigt, verringert sich das Leberfett bei übergewichtigen Typ-2-Diabetikern schon nach kurzer Zeit, wenn diese sich besonders eiweißreich ernähren. Spielt es eine Rolle, ob die Kost vorwiegend auf pflanzlichem oder tierischem Eiweiß basiert? mehr...

Artikel von Thorsten Braun
9

Avocados: Kommt bald der Beipackzettel?

Dass die Avocado eine besonders gesunde Frucht ist, ist nichts Neues – aber ist sie auch gefährlich? Auf der chirurgischen Station häufen sich Fälle der sogenannten „Avocado-Hand“, berichten britische Ärzte. Eine Meldung, die ebenso skurril wirkt wie die mehr...

Epigenetik: Weniger essen, länger leben

Eine um 40 Prozent reduzierte Nahrungsaufnahme verlängert die Lebenszeit um 30 Prozent. Das zeigen Molekularbiologen an Mäusen. Die verringerte Aufnahme von Essen kann die Folgen altersbedingter Veränderungen im Epigenom aufhalten. mehr...

Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns Köln
18

Essstörung: Tierfreie Problemzone

In den vergangenen Wochen habe ich wieder zwei Mädchen aufgenommen, die sich mit Billigung oder sogar auf Wunsch der Eltern ausschließlich vegan ernähren. Das eine Mädchen kam mit einem BMI von 14,5 zu uns. Die andere Patientin leidet an Bulimie. mehr...

Blogbeitrag von Psycho-Handwerker
30

Depression: Der Biolek-Effekt

Die Ergebnisse der SMILES-Studie lassen hoffen: Die erste kontrollierte randomisierte Studie untersuchte, ob sich eine Ernährungsumstellung positiv auf die Entwicklung einer Depression auswirken kann. Die Autoren sehen großes Potenzial in dieser einfachen mehr...

Artikel von Sonja Schmitzer
33
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: