Tags: Ernährung

Asparagin: Der Metastasen-Dünger

Die Aminosäure Asparagin, die in Spargel und anderen Lebensmitteln enthalten ist, hat Auswirkungen auf die Streuung von Tumorzellen. Versuche mit krebskranken Mäusen zeigen: Mit einer asparaginarmen Ernährung lässt sich die Metastasierung reduzieren. mehr...

Artikel von Erich Lederer
9

E.-coli-Salat aus dem Supermarkt

Geschnittenen Salat aus der Packung gibt es in jedem Supermarkt zu kaufen. Bekannt ist, dass solche Produkte mit hygienerelevanten Keimen kontaminiert sein können. Jetzt konnte eine Forschergruppe in der Rohkost auch Keime nachweisen, die resistent gegen Antibiotika mehr...

Julius-Kühn-Institut
0

Bipolare Störung: Kann Ernährung helfen?

Patienten mit bipolarer Störung leiden unter depressiven Phasen. Diese werden in der Regel medikamentös behandelt. Zukünftig sollte auch die Ernährung und das Körpergewicht von Patienten bei der Therapie berücksichtigt werden, so die These eines Forscherteams. mehr...

Artikel von Mijou Zimmermann
4

Magnesium in Lebensmitteln: Steak oder Burger?

Magnesiumreiche Kost beugt einem Magnesiummangel vor – logisch. Zu welchen Lebensmitteln sollten Hausärzte ihren Patienten raten? Prof. Klaus Kisters nennt wichtige Magnesiumlieferanten. Und klärt dabei eine wichtige Frage: Steak oder Burger? mehr...

Das verflixte Ei pro Tag

Das in Eiern enthaltene Cholesterin führt zu einem erhöhten Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. So die inzwischen überholte Meinung von Ernährungsexperten. Jetzt zeigt eine neue Studie das Gegenteil: Täglicher Ei-Genuss soll das Risiko sogar senken. mehr...

Artikel von Anke Hörster
5

Krebs: Dicker Bauch schlimmer als Nikotin

Übergewicht löst Nikotin als Hauptrisikofaktor für Krebs bald ab, so die Einschätzungen von Ernährungsmedizinern. Aber auch die Ernährung von bereits erkrankten Patienten hat Einfluss auf den Therapieerfolg. Fehl- oder Mangelernährung sollte enger in den Fokus mehr...

DGEM — Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin e.V.
9

Multiple Sklerose: Die Burger-Epidemie

Nahezu überall auf der Welt nehmen die MS-Erkrankungen zu – am dramatischsten jedoch in Ländern, in denen die Menschen einem „westlichen Lebensstil“ nachgehen. Weil herkömmliche Erklärungsversuche nicht mehr ausreichen, rückt die Ernährung in den Fokus. mehr...

Artikel von Sonja Schmitzer
63

MS: Darmbakterien auf Steinzeitdiät

Forschungsergebnissen zufolge besteht ein Zusammenhang zwischen Darmbakterien und Multipler Sklerose. Eine amerikanische Ärztin, selbst an MS erkrankt, setzt auf eine spezielle Ernährung, die der Paleo-Diät ähnelt. Ihr Selbstversuch wird nun in einer klinischen mehr...

Artikel von Sonja Schmitzer
14

Mit welcher Ernährung lebt man am längsten?

Wie lange ein Mensch lebt, hängt auch davon ab, was er isst. Ernährungsepidemiologen verglichen deshalb drei verschiedene Diäten miteinander, um zu testen, mit welcher Ernährungsform sich die Mortalität am erfolgreichsten verringern lässt. mehr...

Süße Männer werden depressiv

Epidemiologen vermuten einen Zusammenhang zwischen zuckerreicher Ernährung über einen langen Zeitraum und neu auftretenden Symptomen einer Depression. Laut einer aktuellen Studie sollten gerade Männer ihren Zuckerkonsum im Blick haben. mehr...

Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: