Tags: Diabetes

Diabetes: Diät statt Spritzen?

Heilt eine spezielle Diät Typ-1- und Typ-2-Diabetes? Diese Vermutung äußern Zellbiologen auf Basis einer tierexperimentellen Studie. Ihre Resultate bewerten sie trotz offener Fragen als relevant für die Humanmedizin. mehr...

PCOS: Krank per Definition

Die Definition des polyzystischen Ovarialsyndroms (PCOS) hat sich seit den Neunzigern immer wieder geändert. Eine Erweiterung der Kriterien bedeutet, dass deutlich mehr Frauen betroffen sind. Es stellt sich die Frage: Wer sollte behandelt werden und wer nicht? mehr...

Ab ins Bett oder es gibt Diabetes

Ein gesunder Körper benötigt jede Nacht ein ausreichendes Pensum an Schlaf, das gilt auch für Kinder. In einer aktuellen Studie aus Großbritannien fanden Epidemiologen heraus, dass Schlafmangel bei Kindern das Risiko erhöht, an Typ-2-Diabetes zu erkranken. mehr...

Hoch die Tassen gegen Diabetes

Gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung senken das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken. Einer aktuellen Studie zufolge kann aber auch regelmäßiger Alkoholkonsum dazu beitragen. Probanden, die mehrmals pro Woche Alkohol tranken, erkrankten seltener als mehr...

Süße Männer werden depressiv

Epidemiologen vermuten einen Zusammenhang zwischen zuckerreicher Ernährung über einen langen Zeitraum und neu auftretenden Symptomen einer Depression. Laut einer aktuellen Studie sollten gerade Männer ihren Zuckerkonsum im Blick haben. mehr...

Trendzucker Erythrit: Süßer Versuch

Die Vorzüge des Zuckerersatzes Erythrit klingen fast zu schön, um wahr zu sein: Er hat beinahe keine Kalorien, beeinflusst weder den Blutzuckerspiegel noch den Geschmack. Studien zeigen aber, dass Erythrit möglicherweise doch einen negativen Einfluss auf den mehr...

Diabetes: Bloggen heilt

Die Diagnose ihrer Krankheit war ein Schock: Stefanie Blockus und Eva Maria Streppel fühlten sich hilflos und allein gelassen. Ihre Lösung: Ein Blog. Dadurch ergab sich Informationsaustausch und eine Gemeinschaft. Beide finden, Ärzte sollten ihren Patienten mehr...

Schizophrene Menschen sterben früher

Patienten mit Schizophrenie haben eine fast vierfach höhere standardisierte Mortalitätsrate als der Bevölkerungsdurchschnitt. Vermehrte Suizide sind nur ein Teil der Wahrheit. Eine Analyse zeigt, dass nicht nur das Diabetesrisiko erhöht ist. Sie sterben auch mehr...

Epigenetik: Weniger essen, länger leben

Eine um 40 Prozent reduzierte Nahrungsaufnahme verlängert die Lebenszeit um 30 Prozent. Das zeigen Molekularbiologen an Mäusen. Die verringerte Aufnahme von Essen kann die Folgen altersbedingter Veränderungen im Epigenom aufhalten. mehr...

Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns Köln
18

Fortpflanzung: Papa, Finger weg vom Energydrink!

Nicht nur die Ernährung der Mutter kann sich negativ auf die Entwicklung des Kindes auswirken. Konsumiert der Vater vor der Zeugung methylreiche Lebensmittel wie Energydrinks im Übermaß, leiden die kognitiven Fähigkeiten des Nachkommens – zumindest bei Mäusen. mehr...

Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen Bonn
2
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: