Tags: Blutplättchen

Herzinfarkt: Blockade der Monozyten-Botschafter

Treten weiße Blutkörperchen gesammelt auf, lösen sie Entzündungen aus. Stört man die Signalwege, die eine solche Immunantwort hervorrufen, verhindert man auch, dass die Monozyten an die Gefäßinnenwand binden können. Das dafür entwickelte Stör-Molekül nennt mehr...

Ludwig-Maximilians-Universität München

Schlaganfall: Blutplättchen als Apoptose-Anheizer

Blutplättchen sind bei einem Schlaganfall in verschiedenen Stadien schädlich. Sie setzen erst den von-Willebrand-Faktor frei, der die Gerinnselbildung fördert. Später wandern sie in das Gehirngewebe und können dort die Apoptose auslösen. mehr...

Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Blutplättchen blockieren HIV

Infektionsbiologen haben nun im Zuge einer aktuellen Studie Hinweise darauf gewonnen, dass Thrombozyten eine Barriere gegen die Infektion mit dem Humanen Immundefizienz-Virus (HIV) darstellen können. mehr...

Deutsches Primatenzentrum - Leibniz-Institut für Primatenforschung

Schlaganfall: Rolle der Alpha-Granula entschlüsselt

Sie sind noch nicht einmal vollständige Zellen, lebenswichtig sind sie trotzdem. Ohne Blutplättchen könnten wir an jedem kleinsten Kratzer verbluten. Zu dem Bild, was sie noch alles können, tragen kürzlich publizierte Studienergebnisse bei. mehr...

Rudolf-Virchow-Zentrum

P2Y2: Türöffner für Metastasen

Bösartige Tumoren streuen oft in entfernte Bereiche des Körpers. Diese Bildung von Metastasen läuft häufig über das Blutgefäßsystem. Forscher haben auf den Zellen der Blutgefäßwand das Rezeptormolekül P2Y2 identifiziert, das den Krebszellen den Weg in die mehr...

Max-Planck-Institut für Herz- und Lungenforschung
2

Herzinfarkt: Blockade eines Schlüsselproteins

Forscher fanden heraus, dass das Fehlen eines Schlüsselproteins für die Blutgerinnung vor Herzinfarkt und Schlaganfall schützt, ohne den lebenswichtigen Prozess selbst zu beeinflussen. Damit könnte es zukünftig eine wichtige Rolle einnehmen. mehr...

Rudolf-Virchow-Zentrum
2

Wundheilung: Babyface statt Scarface

Schmiss am Hals nach Degen-Unfall? Hässliche Narbe als Folge einer Operation? Muss nicht sein. Mit Hilfe der Gentechnik wollen Wissenschaftler einem Urproblem der menschlichen Verletzbarkeit zu Leibe rücken - und könnten damit einen boomenden Markt erschließen. mehr...

Artikel von Philipp Graetzel
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: