Tags: Behandlung

Restless-Legs-Syndrom: Der hilflose Arzt

Viele Patienten, die am Restless-Legs-Syndrom leiden, sind unzufrieden mit dem langfristigen Management ihrer Symptome trotz verschiedener Medikamente und Therapieoptionen. So lautet das Ergebnis eines aktuellen Reviews. Warum können Ärzte oft nicht helfen? mehr...

Artikel von Christine Amrhein
19

Psoriasis: Schuppenrechte für Patienten

Für Psoriatiker hat sich die Lage deutlich verbessert, seit es Biologika gibt. Zumindest theoretisch. Bei der Patientenberatung und der Bereitschaft, Biologika zu verschreiben, sieht eine Expertin Handlungsbedarf. Bekommen Schuppenflechte-Patienten die Therapie, die mehr...

Artikel von Christine Amrhein
6

Gute Ärzte resignieren nicht

Beim Versuch, Adipöse zum Abnehmen zu bewegen oder Raucher vom Nichtrauchen zu überzeugen, stößt man als Arzt an seine Grenzen. Dr. Wimmer spricht über das Dilemma, Patienten Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, ohne sie zu bevormunden. mehr...

Video-Blogbeitrag von Johannes Wimmer
6

Die vorwurfsvolle Patientin

Ich hatte Nachtdienst und eine Patientin mit Zwillingsschwangerschaft kam in den Kreißsaal. Die Kollegen und ich kannten die Frau gut, sie war eine fordernde und forsche Patientin. Viele Male war sie schon bei uns gewesen, nie hatten wir etwas gefunden. Doch dieses mehr...

Video-Blogbeitrag von Konstantin Wagner
1

Obstipation: Der unterversorgte Patient

Viele Patienten, die an Verstopfung leiden, sind medizinisch unterversorgt und häufig auch falsch informiert, warnt Dr. Viola Andresen. Die Internistin erklärt im Video, welche Alarmsymptome der Arzt abklären muss, welche Untersuchungen sinnvoll sind und wie mehr...

Dr. Viola Andresen
8

Personalisierte Medizin: Was Hausärzte tun können

Personalisierte Therapien sind in aller Munde: Ansprechraten von Patienten sollen erhöht und Kosten zugleich reduziert werden. Wie erfolgreich ist das Konzept in der Praxis? Prof. Dr. Nisar Malek vom Uniklinikum Tübingen erklärt, dass Hausärzten dabei eine mehr...

Videobeitrag von DocCheck News Redaktion
2

Unterschätzt: HIV Ü50

Die Auffassung, HIV-Infektionen beträfen vor allem junge Leute, ist weit verbreitet – auch unter Ärzten. Dabei sind jährlich etwa 15 Prozent der neu diagnostizierten Deutschen über 50 Jahre alt. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung ist gerade bei älteren mehr...

Artikel von Christine Amrhein
15

Anosmie: Riechvermögen auf Pump

Störungen des Riechvermögens sind gar nicht selten. Sie können die Lebensqualität mindern und sich negativ auf das Essverhalten auswirken. Nun haben Rhinologen ein Nasenspray entwickelt, das den Geruchssinn zumindest zeitweise wiederherstellen kann. mehr...

Artikel von Christine Amrhein
31

Mein Bein gehört nicht zu mir

Es gibt Menschen, die das starke Bedürfnis haben, behindert zu sein: Sie wünschen sich, ohne ihr Bein zu leben, gelähmt, blind oder taub zu sein. Studien deuten darauf hin, dass Veränderungen im Gehirn eine Rolle spielen. Wie können Ärzte mit den Betroffenen mehr...

Artikel von Christine Amrhein
18

Trichotillomanie: Therapien für Ausreißer

Bei Trichotillomanie haben Betroffene den Impuls, sich Haare auszureißen, oft so ausgeprägt, dass sie kahle Stellen am Kopf haben. Über erfolgreiche Behandlungen ist wenig bekannt. Eine Studie zeigt: Wirksam sind Psychotherapie, Neuroleptika und der Hustenlöser mehr...

Artikel von Christine Amrhein
4
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: