Tags: Asthma

Das GroKo-Leiden: Ekzem, Heuschnupfen und Asthma

Wer an Neurodermitis leidet, entwickelt oft auch weitere atopische Erkrankungen. Folgende Hypothese wurde jetzt belegt: Das Risiko für Neurodermitis, Heuschnupfen und Asthma wird gemeinsam vererbt. Neue Therapeutika richten sich gegen alle drei Krankheiten. mehr...

Causa obscura: Das Familiengeheimnis

Das außergewöhnliche Asthma eines sechsjährigen Jungen sorgt für Aufsehen. Warum alle Therapien versagen, ist den Ärzten unerklärlich. Sie tappen im Dunkeln – bis die Familie des Jungen in den Fokus der Anamnese rückt. mehr...

Artikel von Maren Böcker
0

Rhinitis: Das OTC-Chaos

Patienten mit Rhinitis greifen oft zum falschen OTC-Arzneistoff, so das Ergebnis einer australischen Studie. Die fehlende Beratung führe oft dazu, dass Kunden die Ursachen der Erkrankung falsch einschätzen und sich falsch behandeln. Bei der allergischen Rhinitis ist mehr...

Katzen schützen vor Asthma

Der Kontakt zu Katzen im frühen Kindesalter verringert das Asthmarisiko bei Kindern mit genetisch erhöhtem Risiko um bis zu 80 Prozent, so das Ergebnis einer dänischen Langzeitstudie. Das Zusammenleben mit einem Hund zeigte in diesem Zusammenhang keine positive mehr...

Artikel von Aline Kostka
7

Vitamin D’olce Vita

Nicht nur Patienten, die an Osteoporose leiden, profitieren von Vitamin-D-Supplementationen. Die bislang größte Übersichtsarbeit, in der zahlreiche Studien verglichen wurden, zeigt: Unter Einnahme von Vitamin-D verringert sich sogar die Gesamtmortalität. mehr...

Asthma-Medikament aus dem Gartencenter

Eine weit verbreitete Zierpflanze rückt in den Fokus der Asthmaforscher: Die Korallenbeere. Sie enthält eine Substanz, die das Verkrampfen der Bronchialmuskulatur verhindert. Laut Studienautoren könnte sie zukünftig mit herkömmlichen Asthma-Medikamenten mehr...

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Antibiotika bei Asthma: Eine gute Idee?

Wenn Standardtherapien Asthma-Symptome nicht lindern, könnte zukünftig das Antibiotikum Azithromycin ergänzend eingesetzt werden. Eine dauerhafte Antibiotikagabe ist allerdings kritisch, da so Resistenzen gefördert werden. mehr...

Abgase schädigen DNA bei Kindern

Autoabgase beeinträchtigen in jeder Hinsicht unsere Gesundheit. Jedoch schädigen solche Luftverschmutzungen besonders die DNA bei Kindern und Jugendlichen, wie eine aktuelle Studie zeigt. Die Telomere werden aufgrund der Belastung durch Abgase deutlich kürzer. mehr...

Yogastudien: Bleibt auf der Matte!

Sport ist gut – aber ist Yoga besser? Nicht in jeder Hinsicht. Breit angelegte Studien konnten Yoga zwar bemerkenswerte Wirkungen bei psychischen Störungen, Wirbelsäulenbeweglichkeit und Asthma nachweisen. Allerdings sind die Ergebnisse mit Vorsicht zu mehr...

Allergierisiko aus Plastik

Weichmacher in Kunststoffen wirken sich nicht nur negativ auf das Hormonsystem aus. Umweltimmunologen fanden jetzt heraus, dass sich das Allergierisiko für Neugeborene deutlich erhöhte, wenn die Mutter während der Schwangerschaft stark durch Phtalate belastet war. mehr...

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
10
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: