Tags: Arbeitsgedächtnis

Toxoplasmose: Der verwirrte Wirt

Gesundheitliche Risiken birgt eine Infektion mit dem intrazellulären Parasit Toxoplasma gondii vor allem in der Schwangerschaft und für immunschwache Menschen. Nun zeigt eine Studie, dass eine latente Infektion auch das Arbeitsgedächtnis im Alter beeinträchtigen mehr...

Artikel von Thorsten Braun
10

Arbeitsgedächtnis: Hyperlinks mit Belastungstest?

Wie wirken sich Hypertexte auf unser Leseverhalten und unsere kognitive Belastung aus? Mit einer Kombination von Hirnstrom- und Blickbewegungsmessung ist man der kognitiven Belastung beim Lesen von hypermedialen Informationsangeboten auf die Spur gekommen. mehr...

Leibniz-Institut für Wissensmedien Tübingen
2

Gehirnaktivität: Dopamin-Turbo für Ältere

Die Zugabe von D-Amphetamin steigert bei älteren Erwachsenen die Variabilität der Hirnaktivität und kann zu einer besseren geistigen Leistungsfähigkeit führen. Bei jüngeren Probanden mit einer hohen Gehirnleistung wirkt die Substanz teils leistungsmindernd. mehr...

Max-Planck-Institut für Bildungsforschung
3

Schizophrenie: Störfeuer bei Dopamin-Neuronen

Schizophrenie ist mit Halluzinationen und Wahnvorstellungen verbunden, aber auch mit kognitiven Defiziten und Störungen des emotionalen Antriebs. Im Mausmodell weisen die Dopamin-Neuronen, die für emotionale und kognitive Verarbeitung relevant sind, eine veränderte mehr...

Goethe-Universität Frankfurt am Main
3

Arbeitsgedächtnis: Gute Basis macht Schule

Forscher fanden in einer aktuellen Studie heraus, dass Kinder mit Lernschwierigkeiten von Unterrichtsmethoden profitieren, die eine Überbeanspruchung des Arbeitsgedächtnisses verhindern. mehr...

Universität Luxemburg - Université du Luxembourg
1

Wie blendet das Gehirn Störungen aus?

Wie schafft es unser Gehirn, Störreize zu ignorieren und aus einer Vielzahl an Informationen die relevanten herauszufiltern? Dieser Frage sind nun Neurowissenschaftler in einer experimentellen Studie an Rhesusaffen nachgegangen. mehr...

Charité – Universitätsmedizin Berlin

Greifbewegungen: Planung des Gehirns erfasst

Was passiert im Gehirn, wenn Menschen nach Objekten greifen? Das war bislang kaum erforscht. Neurowissenschaftler haben jetzt nachgewiesen, wie lange das Gehirn braucht, um eine Präzisionsbewegung zu planen. mehr...

Universität Bielefeld

Schizophrenie: Defektes Netzwerk im Mittelpunkt

Viele psychiatrische Erkrankungen werden von Gedächtnisstörungen begleitet. Forscher haben nun ein Netzwerk von Genen gefunden, das grundlegende Eigenschaften von Nervenzellen steuert und für Gedächtnis, Hirnaktivität und Schizophrenie eine Rolle spielt. mehr...

Universität Basel

Schizophrenie: Risiko-Score mit Perspektive

Früherkennung und Diagnose der Schizophrenie sind nicht immer einfach. Forscher schildern nun ihren neuen Ansatz: Durch das Zusammenfassen von über 600 bekannten Risikomarkern für Schizophrenie konnten sie einen neuen Risiko-Score entwickeln. mehr...

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
1
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: