Tags: App

Hand aufs Heartphone

Ärzte legen Patienten mit kardialen Erkrankungen buchstäblich ans Herz, ihre Vitalparameter regelmäßig zu überwachen. Nur halten sich viele Menschen nicht an diese Empfehlung. Mediziner setzen deshalb auf smarte Technologien als Alternative. mehr...

Thrombose: Über Baumstämme zu Diamanten

Um einer Thrombose vorzubeugen, können gezielte Übungen unterstützend sein. Die empfinden Betroffene als monoton und langweilig. Aktuell wird eine App für Smartphone und Tablet entwickelt. Sie soll spielerisch dafür sorgen, dass Patienten Übungen regelmäßig und mehr...

Technische Universität Kaiserslautern
2

Die Apotheke wird zum Showroom

Weniger Zeit für unnötige Handgriffe verschwenden und mehr Freiräume für die Beratung haben – das wünschen sich Apothekeninhaber. Und Kunden wiederum hassen Wartezeiten. Jede Apotheke löst dieses Problem anders. Zwei vielversprechende Modelle aus der Praxis. mehr...

Alzheimerforschung: Neuronen in der Falle?

Im menschlichen Gehirn wurden erstmals Kernsphären – kugelige Strukturen im Kern von Nervenzellen – nachgewiesen. Ihre Entstehung könnte für die Alzheimer-Erkrankung ein zentraler Mechanismus sein, der darüber entscheidet, ob eine Nervenzelle stirbt oder nicht. mehr...

Ruhr-Universität Bochum
1

Vernetzte Zukunft: Das MEDICA CONNECTED HEALTHCARE FORUM hat Antworten

Digitale Gesundheitslösungen bringen Fortschritt. Was einerseits banal klingt, verdient eine differenziertere Betrachtung. Das MEDICA CONNECTED HEALTHCARE FORUM beschäftigt sich damit, wie die vernetzte Zukunft im Gesundheitsbereich aussehen wird. mehr...

Redaktion MEDICA.de

Die Compliance-Cops

Mangelnde Therapietreue bei Patienten ist für Ärzte und Apotheker tagtäglich eine Herausforderung. Sie hoffen, mit Apps ihre Patienten eher bei der Stange zu halten. Doch welchen Mehrwert zeigen moderne Tools wirklich? Jetzt liegen neue Daten vor. mehr...

Spirometrie: Männer, die in Handys hauchen

Lungenfunktionsmessung via Mobiltelefon – an diesem Konzept arbeiten Start-ups weltweit. Sie haben mehrere Apps und Tools entwickelt. Sogar ein klassischer Münzfernsprecher eignet sich dank moderner Algorithmen zur Diagnostik. mehr...

Health IT: Der Apfel der Versuchung

Apple verspricht, per iPhone Forschung und Therapie zu verbessern. Nach Einführung des „ResearchKits“ stellt der Konzern ein „CareKit“ vor – und stößt auf großes Interesse. Kein Wunder, denn öffentliche Health-IT-Infrastrukturen stecken nach wie vor in mehr...

Tinnitus: Fataler Dreh am Lautstärkeregler

Der aktuelle Gefühlszustand hat Einfluss auf das Belastungsempfinden von Tinnitus-Patienten. Bislang war lediglich bekannt, dass Stress mit Tinnitus zusammenhängt. Für entsprechende Untersuchungen nutzte man eine neu entwickelte Smartphone-App. mehr...

Universität Regensburg
5

Patientendaten: Kassen auf Beutezug

Fitnessarmbänder, Smart Watches oder intelligente Blutzuckermessgeräte sind bei Kunden beliebter denn je. Viele Tools erweisen sich als hungrige Datenkraken, und GKVen werfen ihre Netze aus. Jetzt zieht Heiko Maas die Notbremse. mehr...

Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: