Tags: Apothekenalltag

Der ewige Nörgler und andere Lieblingskunden

Ob Besserwisser oder Hobbykomiker – das sind nur zwei von vielen Kundentypen, die immer wieder kommen. Viele Sätze kann man mittlerweile im Schlaf herunterbeten. Besonders schwer machen es einem drei ganz bestimmte Typen. Mein persönliches Ranking. mehr...

Video-Blogbeitrag von Ann-Katrin Kossendey-Koch
6

„Sie haben doch – mit Verlaub – keine Ahnung“

Eigentlich möchte der Kunde nicht die Tropfen, die wir ihm letztes Mal gegeben haben, sondern Tabletten (die es nicht gibt). Eigentlich braucht er was Stärkeres, das wir nicht verschreiben dürfen, aber er will den Arzt nicht stressen. Naja, eigentlich habe ich keine mehr...

Blogbeitrag von PTAchen
15

Für 2,50 Euro mach ich alles

Unsere ortsansässige Heilpraktikerin kommt mal wieder in die Apotheke geschwebt und hat ein paar Wünsche. Denn hin und wieder braut sie für ihre Patienten exotische Tees. Alle Zutaten sind extrem schwierig zu beschaffen und wir müssen dann auch noch jede Droge mehr...

Blogbeitrag von PTAchen
30

Ist das ’ne Apotheke oder ein Call Center?

Ich komme irgendwie nicht mehr aus der Rezeptur raus. Wenn ich morgens komme, liegen immer schon welche neben der Waage. Und was fehlt? Die Gebrauchsanweisung vom Arzt. Also muss ich telefonieren. Sowieso müssen wir andauernd Ärzten, Kassen und Kunden hinterher mehr...

Blogbeitrag von PTAchen
10

Spezielle Kunden: Das Pendel weiß alles!

Kundentypen gibt es viele in der Apotheke. Einige sind sehr speziell, die Esoterikerin zum Beispiel. Der Homöopathie-Missionar kann eine nervliche Zerreißprobe sein. Aber wirklich grenzwertig sind die „Auspendler“: „Nein, also die Schwingungen dieser mehr...

Blogbeitrag von PTAchen
36

Apothekenkunden: Immer eine Wundertüte

Herr Seemann kam zur Tür herein und streckte meiner Kollegin Sandra eine Tüte mit diversen Arzneien entgegen. „Schaun’ Sie mal hier! Diese Tüte hat meine Frau im Kühlschrank gefunden. Was ist denn da alles drin und für was ist es gut?“ – Da möchte man mehr...

Blogbeitrag von PTAchen
5

Was macht die Katzenfrau zu Weihnachten?

An Feiertagen frage ich mich immer, wie es manchen Kunden von früher wohl ergeht? Ich denke an die „Katzenfrau“ – eine Kundin Mitte 70, gesundheitlich ging es ihr schlecht, ihre Wohnsituation war eine Katastrophe. Sollen oder müssen Hausärzte und Apotheker da mehr...

Blogbeitrag von PTAchen
20

Kundengespräch: ’ne echte Lachnummer

Nichts ist unangenehmer als ein Lachanfall, der völlig unangebracht ist. Das gilt insbesondere dann, wenn man sich im Gespräch mit einer Kundin befindet, die einem sowieso schon nicht besonders wohlgesonnen ist. Aber manch ein Apothekenbesucher ist einfach nicht mehr mehr...

Blogbeitrag von PTAchen
9

Blut und Popel: Ein Rezept kommt selten allein

Kassenrezepte sehen eigentlich alle gleich aus: glatt, rosa, mit Kreuzchen an verschiedenen Stellen. Doch der Weg von der Arztpraxis bis zu uns ist lang. In den unterschiedlichsten Zuständen werden mir die Rezepte überreicht. Was ist nur damit passiert? Viel mehr...

Blogbeitrag von PTAchen
19

Sperrige Kunden: Eine Runde Mitleid, bitte!

Kundengespräche beginnen oft mit einer ganz harmlosen Frage: „Können Sie mir das hier bitte bestellen?“ Problematisch sind dann Aut-idem-Kreuze, auf die der Kunde EXTRA bestanden hat, wenn der Blutdrucksenker gerade nicht lieferbar ist. Da hilft nur noch Mitleid mehr...

Blogbeitrag von PTAchen
4
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: