Tags: Antidepressivum

Depression: Das Märchen vom Gegengift

Mal einfach gedacht: Wenn einer eine Infektion hat, bekommt er ein Antiinfektivum. Gegen Vergiftungen helfen Gegengifte, gegen Terror setzt man Anti-Terror-Einheiten ein, gegen Faschisten kämpfen Antifaschisten. Und bei Depressionen? Natürlich Antidepressiva. Oder? mehr...

Blogbeitrag von Alexander Kugelstadt
52

Herzinsuffizienz: Wir sind „anti“ Depressivum

Herzinsuffizienz-Patienten sind häufig auch von Depressionen betroffen. Das Antidepressivum Escitalopram soll diese eigentlich lindern. In einer Studie konnte jedoch keine Wirkung des Medikaments festgestellt werden. Die Depression blieb im Vergleich zur mehr...

Universitätsklinikum Würzburg
6

Vortioxetin: Wie geht es in Deutschland weiter?

In früheren Posts habe ich über das neue Antidepressivum Vortioxetin berichtet, das von der EMA am 18. Dezember 2013 zugelassen wurde. In Deutschland konnte der Wirkstoff wegen der frühen Nutzenbewertung erst im Mai 2015 eingeführt werden – Protokoll eines mehr...

Blogbeitrag von Gerhard Gründer

Winterdepression: Wie frostrierend

Das Wetter ist ungemütlich, die Sonnenstunden kann man zählen und unserem Körper und dem Geist fehlt Licht. Nicht Wenige klagen über schlechte Laune oder gar Depressionen. mehr...

Arzneimittelreport: Die Pillen-Hitparade

Der neue Arzneimittelreport der Gmündener Ersatzkasse, seit der Fusion „Barmer GEK-Report“, belegt endgültig, dass Antikörper, Small Molecules & Co zu den großen Kostentreibern im Gesundheitswesen geworden sind. Nur: Welche Konsequenzen sollte das haben? mehr...

Artikel von Philipp Graetzel
4

Antidepressiva: Traurige Wirkung

Bei Depressionen sind Psychopharmaka schnell verschrieben. Der Trend geht zur psychotropen Polypharmakotherapie. Die Wirksamkeit von Antidepressiva allerdings ist in vielen Fällen kaum besser als Placebo. mehr...

Artikel von Julia Hofmann
30

Bremspille für Schnellkommer

Seit kurzem gibt es mit Priligy® das erste orale Arzneimittel gegen vorzeitigen Samenerguss. Ursprünglich wurde es als Antidepressivum entwickelt. Jeder fünfte Mann habe ein schlechtes Sperma-Timing, meinen Experten. Das Problem werde übertrieben, sagen andere. mehr...

Artikel von Thomas Kron
5

Gepfefferte Wertungen

Rezeptfreie Präparate gegen prämenstruelle Beschwerden gibt es wie Sand am Meer. Meist enthalten sie Mönchspfeffer, Vitamin B6 oder Nachtkerzenöl, alles Wirkstoffe mit maximal mäßig belegtem Effekt. Die Zeitschrift Öko-Test meint trotzdem, Unterschiede gefunden mehr...

Artikel von Philipp Graetzel
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: