Tags: Amphetamin

Feuer mit Feuer bekämpfen bringt nichts

Substitutionsbehandlungen bringen im Bereich der Opiatabhängigkeit einen unzweifelhaften Nutzen. Für Kokain- oder Amphetaminabhängige würde sich aus pharmakologischer Sicht eine Substitution mit dem Wirkstoff Methylphenidat anbieten. Die Frage ist nur, wie sinnvoll mehr...

Blogbeitrag von psychiatrietogo
9

Drogenkonsum: Berauscht am Steuer

Immer mehr Autofahrer sind unter Drogen unterwegs, so die Zwischenbilanz eines Toxikologen vom Rostocker Institut für Rechtsmedizin. Cannabis rangiert bei den illegalen Drogen an erster Stelle. Ecstasy spielt eine immer größere Rolle. mehr...

Universität Rostock
1

Amphetamine: Hauptsache „gut geschmiert“

Der Missbrauch von Amphetaminen nimmt stetig zu. Forscher veröffentlichten nun eine Studie, welche einen bedeutenden Mechanismus ihrer Wirkung entschlüsselt. Daraus könnten sich Behandlungsoptionen für Amphetamin-Abhängige ergeben. mehr...

Medizinische Universität Wien

Kinderkoks – auch ein deutsches Problem?

„Koks für Kinder“ so warnte bereits vor einiger Zeit die Zeitschrift Focus vor dem Missbrauch von Methylphenidat. In Amerika ist das Kinderkoks bereits ein großer Hit. Auch Erwachsene haben das Amphetaminderivat für sich entdeckt - zur kognitiven mehr...

2
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: