Tags: Abwasser

Die Rückkehr des Zombie-Steroids

Bisher galt die in den USA weit verbreitete Masthilfe Trenbolon als harmlos. Gelangt der Wirkstoff nach Gebrauch in den Wasserkreislauf, zerfällt er tagsüber in ungefährliche Einzelteile. Doch nachts regeneriert sich das Steroid und gefährdet unbemerkt mehr...

Artikel von Sonja Schmitzer
7

Medikamentenrückstände: Schmutzige Privatsache

Privathaushalte sind mehrheitlich für die ins Abwasser eingeleiteten Medikamentenrückstände verantwortlich. Gesundheitseinrichtungen tragen dagegen lediglich mit nur wenigen Arzneistoffen als nennenswerte Verursacher zu einer Verunreinigung des Abwassers bei. mehr...

Leuphana Universität Lüneburg
1

Arzneimittel: Gift im Gully

Arzneimittel und deren Stoffwechselprodukte werden im Abwasser zum immer größeren Problem, berichtet die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU). Experten fordern jetzt, neue Techniken der Aufbereitung einzusetzen, aber auch pharmakologisch umzudenken. mehr...

DocCheck News Redaktion
1

Abwasser mit Risiken und Nebenwirkungen

Medikamente landen oft im Klo - wegen ordnungswidriger Entsorgung und auch im Urin. Im Wasserkreislauf richten sie Schäden an. Das Projekt „Sauber+“ entwickelt Konzepte und Technologien für saubere Abwässer aus Krankenhäusern. mehr...

Artikel von Christine Hutterer
7
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: