Kategorie: Studium

Unsicherheitsfaktor Hausarzt

Unklare Diagnosen mögen Ärzte nicht. Unsicherheit vor dem Patienten zuzugeben, noch weniger. Hausärzte kennen dieses Problem gut: Sie haben es mit einem großen Spektrum an Symptomen und möglichen Diagnosen zu tun. Manche verlieren sich dabei in der Diagnostik. mehr...

Artikel von Erich Lederer
16

Medizin per „Fernstudium Malta“

Die Meldung überrumpelte mich: Medizin kann man jetzt im Fernstudium studieren. Als Bachelor und Master. Bei einer Privatuni auf Malta. Ich war irritiert, informierte mich ein bisschen, prophezeite empörte Reaktionen, wartete gespannt darauf, aber nichts geschah. mehr...

Blogbeitrag von Tobias Sambale
1

Was von MS-Diäten zu halten ist

Immer mehr Menschen bekommen die Diagnose Multiple Sklerose. Zeitgleich steigt die Zahl der Therapiemöglichkeiten. Der Neurologe Prof. Heinz Wiendl erklärt, wie wichtig Biomarker künftig in der Behandlung von MS-Patienten sein werden. Außerdem thematisiert er den mehr...

Videobeitrag von DocCheck News Redaktion
2

Warum Sie sooft missverstanden werden

Konflikte gibt es im Klinikalltag reichlich: zwischen Kollegen oder mit den Patienten. Da hilft es, wenn man sich erstmal auf eine gemeinsame Ausgangssituation einigt. Was ist geschehen? Beobachtungen austauschen ohne zu bewerten. Klingt einfach? Ist es aber nicht. mehr...

Blogbeitrag von Christopher Dedner
0

Warten kann jeder, behandeln nicht

Es ist beschlossen: Medizin-Studienplätze sollen künftig nicht mehr über die Wartezeitquote vergeben werden. Ich bin just über dieses Verfahren an meinen Studienplatz gekommen. Langmut und Geduld musste ich dafür beweisen. Aber macht mich das zu einem guten Arzt? mehr...

Kommentar von Tobias Sambale
55

Brecht gegen Burnout

Literatur, Kunst, Musik – Ärzte, die sich mit den Geisteswissenschaften beschäftigen, können das Risiko für ein Burnout reduzieren. Wenn das keine guten Nachrichten sind! Was uns einige Dozenten schon mit auf den Weg geben, steht in diesem Paper nun schwarz auf mehr...

Blogbeitrag von medizinerei

Abtreibung an der Papaya üben

Der Schwangerschaftsabbruch ist einer der häufigsten chirurgischen Eingriffe in der Gynäkologie. Medizinstudenten kritisieren: Im Lehrplan vieler Unis kommt das Thema kaum vor. Seminare beschränken sich oft auf ethische Konflikte. Eine Hochschulgruppe übt deswegen mehr...

Homöopathie: Überflüssige Zaubertränke

Nachdem es zunächst scharfe Debatten gab, hat sich der Ärztetag geeinigt: Die Homöopathie bleibt als Zusatz-Weiterbildung in der Medizin erhalten. Meine erste Reaktion: Ich freue mich über den Konsens. Doch dann stelle ich fest, dass ich eigentlich enttäuscht bin, mehr...

Blogbeitrag von 5-Foraminologe
6

Reizdarmsyndrom: Diagnose leicht gemacht

Die Diagnose Reizdarmsyndrom stellt der Arzt erst dann, wenn er alle anderen Krankheitsursachen ausschließen kann. Das ist aufwendig und ungenau. Dies könnte sich aber bald ändern: In einer aktuellen Studie konnten Forscher einen neuen Biomarker ausfindig machen. mehr...

Artikel von Anke Hörster
2

Nierenkrebs beginnt in der Jugend

Bereits in der Kindheit treten genetische Veränderungen auf, die Jahrzehnte später zu Nierenkrebs führen können. Das haben Molekularbiologen herausgefunden. Für die Behandlung von Nierenzellkarzinomen ist diese Erkenntnis hilfreich, denn sie erklärt die mehr...

Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: