Kategorie: Forschung

Neues vom alten Eisen

Jede fünfte Frau und jeder zehnte Mann in Europa haben einen Eisenmangel. Was man gegen ihn tut, darüber streiten Ärzte sich gerne. Eine eisenreiche Ernährung ist in bestimmten Fällen wirkungslos. Wer profitiert von einer Substitution? Und wie sieht diese im mehr...

9

Neurodermitistherapie: Ein Bad in Bakterien

In Deutschland leiden rund zehn Prozent der Schulkinder und ein bis drei Prozent aller Erwachsenen an Neurodermitis. Laut einer neuen Studie könnten Bakterien als Badezusatz die Beschwerden abmildern. Wie aussagekräftig sind die Ergebnisse? mehr...

Migräne: Kann Ingwer alles?

Phytopharmaka stehen bei Migräne-Patienten hoch im Kurs. Besonders die Ingwerwurzel, obwohl es für ihre Wirkung bisher kaum wissenschaftliche Belege gibt. Ob Ingwer gegen Migräne wirkt oder nicht, wurde jetzt in einer randomisierten kontrollierten Studie untersucht. mehr...

Top 10 der unbekannten Nebenwirkungen

Auch nach der Zulassung von Medikamenten müssen deren Nebenwirkungen gemeldet werden. BfArM-Experten haben die Berichte der letzten Jahrzehnte ausgewertet. Ein Überblick über die am häufigsten genannten Arzneistoffgruppen und ihre unerwünschten Wirkungen. mehr...

Rhinitis: Das OTC-Chaos

Patienten mit Rhinitis greifen oft zum falschen OTC-Arzneistoff, so das Ergebnis einer australischen Studie. Die fehlende Beratung führe oft dazu, dass Kunden die Ursachen der Erkrankung falsch einschätzen und sich falsch behandeln. Bei der allergischen Rhinitis ist mehr...

Blutdrucksenker lässt Hautkrebsrisiko steigen

Ein weit verbreitetes Diuretikum soll laut einer aktuellen Studie das Hautkrebsrisiko erhöhen. Nahmen Patienten langfristig Hydrochlorothiazid ein, erkrankten sie häufiger an Plattenepithel- oder Basalzellkarzinomen. Sollten Ärzte lieber Alternativen verordnen? mehr...

NEM: Vitamin D wie durchgefallen

Ältere Patienten erhalten von Ärzten und Apothekern häufig Vitamin D. Es soll zur Prophylaxe von Osteoporose oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen dienen. Oft bleibt dieser Effekt allerdings aus. Wann ist es sinnvoll, Präparate zu empfehlen und in welchen Fällen sollte mehr...

Migräne-Ohrstöpsel: Rettung oder Reinfall?

Migränepatienten probieren viel aus, um ihre Beschwerden in den Griff zu bekommen. In den USA hat ein Hersteller Ohrstöpsel auf den Markt gebracht, die den Kopfschmerz lindern sollen. Da ich selbst an Migräne leide, wollte ich die Earplugs testen. Mein mehr...

Alopezie: Haarwachstum als Nebenwirkung

Etwa vier von fünf Männern entwickeln einen anlagebedingten Haarausfall. Derzeit gibt es kaum effektive Therapien. Das könnte sich bald ändern: Ein Immunsuppressivum mit Nebenwirkungen, das zu unerwünschtem Haarwachstum führt, diente Dermatologen als Ideengeber. mehr...

Nitrate: Kolonkarzinom aus dem Wasserhahn

Eine aktuelle Studie aus Dänemark zeigt: Schon geringe Mengen Nitrat im Trinkwasser erhöhen das Risiko am kolorektalen Karzinom zu erkranken. Der EU-weite Grenzwert ist demnach viel zu hoch angesetzt – vielerorts wird er sogar überschritten. mehr...

Blogbeitrag von Martin Smollich
1
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: