Kategorie: Neurologie

Verfallen Ärzte dem Kurkuma-Kult?

Längst hat Kurkuma den Schritt aus der Erfahrungsheilkunde hin zur evidenzbasierten Medizin geschafft. Magen-Darm-Erkrankungen, Rheuma, kognitive Störungen – die Liste möglicher Einsatzgebiete ist lang. DocCheck hat untersucht, ob Ärzte solchen Studien trauen mehr...

5

Wenn das Kleinhirn Gefühle zeigt

Ich glaube, wir Ärzte haben das Kleinhirn lange in seiner Bedeutung unterschätzt, weil wir es fast ausschließlich mit motorischer Koordination in Verbindung gebracht haben. Eine Sichtweise, die sich derzeit ändert: Das Kleinhirn trägt auch dazu bei, mehr...

Artikel von Andreas Lüschow
3

SGLT-2-Hemmer: Zwischen Auenland und Mordor

Der Einsatz von SGLT-2-Hemmern bei Typ-2-Diabetes scheint eine Erfolgsgeschichte zu sein: Studien zeigen, dass sie auch Herz, Gefäße und Nieren von Diabetes-Patienten schützen. Doch es gibt Nebenwirkungen, die das schöne Bild der neuen Medikamente empfindlich mehr...

Artikel von Thomas Kresser
3

Autismus: Forschung als Feind?

Mit einem Bluttest könnte Autismus zukünftig früher erkannt werden als bislang möglich. Einige finden diese Entwicklung problematisch. Sie befürchten: Irgendwann könnten Frühdiagnosen zu Abtreibungen führen. Warum ich Forschung auf diesem Gebiet dennoch mehr...

Kommentar von Anke Hörster
12

Prokrastination: Die Amygdala ist Schuld

Warum neigen manche eher dazu, Dinge aufzuschieben als andere? Biopsychologen vermuten: Bei Menschen mit höherem Amygdala-Volumen könnte die Furcht vor den negativen Folgen einer Handlung größer sein, weshalb sie zögern. mehr...

Ruhr-Universität Bochum
2

MS: B-Zellen als Mittäter entlarvt

Lange konzentrierte sich die Multiple-Sklerose-Forschung vor allem auf T-Zellen. Jetzt haben Forscher herausgefunden, dass auch B-Zellen eine entscheidende Rolle bei der Entstehung von MS spielen. Das erklärt den bislang unbekannten Wirkmechanismus neuer Medikamente. mehr...

Universität Zürich

Verborgene Tunnel im Schädel entdeckt

Neu entdeckte Kanäle im Schädel scheinen Knochenmark und Hirnhaut unmittelbar miteinander zu verbinden. Die winzigen Gänge ermöglichen eine rasche Immunreaktion im Hirn, so die Vermutung eines amerikanischen Forscherteams. mehr...

Rawan Khachouk

Diesen Befund akzeptiere ich nicht

Ich untersuche einen Patienten mit Schulterschmerzen. Er kann sich kaum bewegen, geht unsicher und ist durcheinander. Eine Schulter-OP muss her, findet seine Frau. Im CT zeigt sich aber, dass es damit nicht getan ist, er muss in die Neurologie. Seine Gattin ist damit mehr...

Blogbeitrag von Lieschen Müller
11

ASS: Es gibt keine Standarddosis

Zur Vorbeugung von Schlaganfällen nehmen viele Patienten Acetylsalicylsäure ein. Laut Experten muss die „One-Dose-Fits-All“-Strategie neu bewertet werden. Eine Metaanalyse zeigt: Ab einem Körpergewicht von 70 Kilogramm sind niedrige ASS-Dosen wenig wirksam. mehr...

Deutsche Gesellschaft für Neurologie

Wann macht die Schilddrüse depressiv?

Psychische Störungen können mit Fehlfunktionen der Schilddrüse zusammenhängen. Doch ist das auch bei Menschen mit subklinischen Schilddrüsenerkrankungen der Fall? Und welche Effekte auf die Psyche hat Hashimoto-Thyreoiditis? Zwei Studien untersuchten das genauer. mehr...

Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: