Kategorie: Neurologie

Panikmacher im Furchtnetzwerk

An Angststörungen leiden in Deutschland etwa 15 Prozent der Erwachsenen. Neu entdeckte Varianten eines Gens erhöhen das Risiko für eine Panikstörung. Die Entdeckung könnte Grundlage für neue Therapien sein, die besser auf den einzelnen Patienten zugeschnitten mehr...

Artikel von Thorsten Braun
2

Das Ende einer Aura – Teil 2

Migräne ist nicht gleich Migräne. Es gibt viele verschiedene Formen und eine davon ist die Migräne-Aura ohne Kopfschmerz. Davon betroffen sind angeblich nur wenige, so steht es zumindest in der Fachliteratur. Mein Eindruck ist aber ein anderer. mehr...

Blogbeitrag von Die Medici
6

CTE: Sport ist reine Kopfsache

Wiederholte Schläge gegen den Kopf können Hirnschäden verursachen, welche in einer chronischen traumatischen Enzephalopathie (CTE) münden. Bisher konnte diese Erkrankung nur post mortem festgestellt werden. Doch das soll sich dank eines neuen Risikomarkers mehr...

Das Ende einer Aura – Teil 1

Angefangen hatte es, als sie gerade 20 geworden war. Sie stand am Busbahnhof und sah plötzlich die Zeiger der Bahnhofsuhr verschwommen. Je angestrengter sie hinschaute, desto mehr begann das Bild zu flimmern. Eine Panik vor dem Unbekannten stieg in ihr auf. mehr...

Blogbeitrag von Die Medici
9

Lumbalpunktion ist wie Blut abnehmen

Jeden Tag, den ich auf der neurologischen Station oder unserer Notaufnahme verbringe, muss ich bei Patienten Lumbalpunktionen durchführen. Und genauso häufig höre ich die Worte: „Meine Nachbarin kennt aber jemanden, der nach dieser Punktion gelähmt war.“ mehr...

Blogbeitrag von Die Medici
28

Multitasking: Taube schlägt Mensch

Tauben können genauso schnell wie Menschen zwischen zwei Aufgaben hin und her wechseln – in manchen Situationen sind sie sogar noch schneller. Zu diesem Ergebnis kommen Biopsychologen, nachdem sie Vögel und Menschen mit dem gleichen Verhaltensexperiment getestet mehr...

Ruhr-Universität Bochum

Immunsystem: Angsterfülltes Blut

Der Emotionszustand Angst hängt direkt mit unserem Abwehrsystem zusammen, wie aus einer aktuellen Studie hervorgeht. Immunologen haben ein Gen identifiziert, das sowohl bei Angststörungen als auch in Prozessen der Immunabwehr involviert ist. mehr...

Schizophrenie: Die-Anti-Stimmen-Stimulation

Neurologen haben herausgefunden, welche Regionen des Schläfenlappens bei Halluzinationen eine zentrale Rolle spielen. Per Magnetstimulation genau dieser Bereiche gelang es, bei jedem dritten Patienten die Beschwerden deutlich zu lindern. mehr...

Schlaganfall: Fußheberschwäche besser behandeln

Nach einem Schlaganfall kann es zu einer Fußheberschwäche kommen. Neurologen untersuchten Patienten, die aktive Prothesen benutzen. Diese verbesserten nicht nur das Gangbild, sondern organisierten die eine oder die andere Gehirnhälfte neu. mehr...

Leibniz-Institut für Neurobiologie
6

Froh in den Tag – mit Ritalin C

Modafinil oder Methylphenidat werden immer attraktiver. 20 Prozent der befragten Chirurgen nutzen solche Substanzen, um dem Arbeitsstress gewachsen zu sein. Hausärzte berichten, sie seien mit dem Thema wenig vertraut, werden aber häufig um ein Rezept gebeten. mehr...

Artikel von Erich Lederer
38
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: