Kategorie: Neurologie

Restless-Legs-Syndrom: Der hilflose Arzt

Viele Patienten, die am Restless-Legs-Syndrom leiden, sind unzufrieden mit dem langfristigen Management ihrer Symptome trotz verschiedener Medikamente und Therapieoptionen. So lautet das Ergebnis eines aktuellen Reviews. Warum können Ärzte oft nicht helfen? mehr...

Artikel von Christine Amrhein
19

Causa obscura: Vergiftet

Ein 19-Jähriger wird in eine Notaufnahme eingeliefert. Er ist stark verwirrt und reagiert nicht mehr auf Fragen. Die Ärzte vermuten einen Drogenrausch, können aber keine Substanz in seinem Blut nachweisen. Erst als der Patient wieder spricht, kann er das Rätsel mehr...

Artikel von Anke Hörster
1

Delir: „Unnötige Antipsychotika auf der Intensiv“

Schwerkranke Patienten mit Delir profitieren nicht von antipsychotischen Medikamenten, so das Ergebnis einer Studie. Wirkstoffe, die seit Jahrzehnten auf der Intensivstation eingesetzt werden, zeigen gegenüber Placebo keinen Mehrwert. Ist unser Verständnis des Delirs mehr...

Schmerzgedächtnis: Eine neurologische Black Box?

Bei einem Bandscheibenvorfall entwickelt sich der akute Schmerz oft zu chronischen Rückenschmerzen. An diesem Prozess ist auch das Schmerzgedächtnis beteiligt. Dr. Tobias Weigl erklärt im Video, wie sich das Gehirn dabei verändert. mehr...

Video-Blogbeitrag von Tobias Weigl
1

Weniger Tageslicht, mehr Demenz

Im Winter und Frühjahr befindet sich unsere Gedächtnisleistung am Tiefpunkt. Das betrifft auch Demenz-Patienten. Über das Phänomen war bislang wenig bekannt. Neue Erkenntnisse könnten die Therapie von Demenz-Erkrankungen vorantreiben. mehr...

Artikel von Anke Hörster
4

Autismus: Darum sind Jungen häufiger betroffen

Jungen sind viermal häufiger von Autismus betroffen als Mädchen. Warum das so ist, war bislang unklar. Jetzt zeigen Forscher in einer aktuellen Studie: Das Geschlechtshormon Testosteron aktiviert vor und nach der Geburt bestimmte Risikogene im Gehirn. mehr...

Universitätsklinikum Heidelberg
0

Toxoplasmose: Wie ein Parasit das Hirn verändert

Der Parasit Toxoplasma gondii befällt Vögel und Säugetiere, die Endwirte sind Katzen. In der menschlichen Bevölkerung sind zwischen 30 und 50 Prozent infiziert. In welcher Weise der Parasit den Stoffwechsel im Gehirn seiner Wirte beeinflusst, wurde jetzt im Rahmen mehr...

Leibniz-Institut für Neurobiologie
1

Parkinson: Die Appendix als Risiko

Einer schwedischen Registerstudie zufolge stehen niedrigere Parkinson-Risiken mit Appendektomien in Verbindung. Die Veröffentlichung überrascht. Um mögliche Hypothesen sind die Autoren nicht verlegen. mehr...

Schlaganfallpatienten: Das 30-Minuten-Problem

Das 30-Minuten-Zeitfenster für die Verlegung von Schlaganfallpatienten in Spezialeinheiten wurde gerichtlich neu definiert: Die Transportzeit beginnt nun, sobald eine Verlegung entschieden wurde. Eine Abrechnung für Kliniken ist so unmöglich. Medizinisch und mehr...

Blogbeitrag von Rechthaberin
2

Rhodiola-Wirkstoff verbessert Gedächtnisleistung

Bisher gibt es keine Medikamente, um dauerhaftem Gedächtnisverlust im Alter entgegenzuwirken. Forscher haben nun einen natürlichen Wirkstoff aus der Rosenwurzpflanze identifiziert, der die Gedächtnisleistung deutlich verbessert – zumindest in einer Studie mit mehr...

Leibniz-Institut für Neurobiologie
1
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: