Beiträge nach Kategorien

Es gibt ein neues Verzeichnis guter, kostenloser medizinischer Blogs, Videos und Podcasts unter meducation.club!  mehr...

0

Eine Operation birgt immer gewisse Risiken. Eine Haartransplantation ist eben ein operativer Eingriff, auch wenn sie äußerst minimal invasiv vorgenommen wird, zumindest bei der FUE-Methode. Es ist immerhin noch ein chirurgischer Eingriff. Natürlich möchte ich  mehr...

0

  Die FUE Saphir Haartransplantation etabliert sich in die Welt der modernen Haarverpflanzung   Mit dem Erfolg kommt die Entwicklung – Es ist unbestritten, dass sich Haarverpflanzungen bei Männern und Frauen aufgrund ihrer Erfolgsquote immer beliebter  mehr...

0

„Diamonds are a girl‘s best friend“, sang bereits Marilyn Monroe. Diamanten können aber auch zu „besten Freunden“ werden, wenn es um das Thema Eigenhaarverpflanzungen geht – sowohl für den Mann, als auch für die Frau. Schließlich bietet sich die  mehr...

0

Die Kompressionstherapie ist zur Behandlung chronischer Wunden und Ödeme unabdingbar. Doch ist der Verband nicht leitliniengerecht angelegt, ergeben sich Risiken für den Patienten. Das Beachten von Anlagetechniken, Polsterung und die richtige Auswahl angepasster  mehr...

0

Hautärzte aus Heidelberg haben eine Smartphone-App entwickelt, die bislang die erste ihrer Art auf dem deutschen Markt ist. Patienten können dem Dermatologen Fotos verdächtiger Hautstellen schicken und erhalten innerhalb 48 Stunden eine Diagnose. mehr...

2

FUE-Haartransplantation mit der Saphir-Methode Was genau ist die FUE-Haartransplantation mit der Saphir-Methode? Wie Sie vielleicht wissen, hat sich die Haartransplantation in den letzten Jahren rapide weiterentwickelt.   Nicht nur die Methoden sind immer  mehr...

0

DHI-Haartransplantation Türkei – ein Hoffnungsschimmer für Glatzen   Schütteres Haar, kahle Stellen – Haarausfall betrifft viele Menschen. Damit abfinden muss sich keiner. Denn es gibt eine Methode dagegen vorzugehen: die DHI-Haartransplantation Türkei.  mehr...

0

Kopfläuse sind winzige Parasiten, die sich im Haar einnisten und sich von Blut aus der Kopfhaut ernähren. Ihre Bisse können jucken, und manche Menschen ekeln sich vor den Tierchen. Davon abgesehen sind sie aber harmlos. Sie übertragen auch keine Krankheiten. mehr...

0

Die Zahl ist deutlich höher als bisher angenommen: Rund 33.000 Europäer sterben jedes Jahr infolge von bakteriellen Infektionen. Hauptgrund: Gegen viele der Infektionen helfen keine Antibiotika mehr. Gegen knapp 40 Prozent aller in einer Studie untersuchten  mehr...

0
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2019 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: