PR: Seborrhoisches Ekzem

13.08.2018

Ein seborrhoisches Ekzem – auch seborrhoische Dermatitis genannt – ist eine nicht ansteckende Entzündung der Haut. Dabei bilden sich vor allem im Gesicht und am Kopf rote Flecken und fettige Schuppen, die nur selten jucken. Fachleute gehen davon aus, dass unter anderem eine verstärkte Talgbildung (Seborrhoe), Hautkeime wie Pilze und eine geschwächte Abwehr zur Entstehung des Ekzems beitragen.

Tritt ein seborrhoisches Ekzem zum ersten Mal im Jugend- oder Erwachsenenalter auf, kehrt es meist immer wieder zurück. Oft hilft es dann, auf die entzündeten Stellen ein Antipilzmittel oder kortisonhaltige Cremes aufzutragen.

Ganz anders bei Säuglingen: Wenn sich das Ekzem in den ersten Lebensmonaten entwickelt, heilt es meist innerhalb eines Jahres von allein aus. Ein seborrhoisches Ekzem bei Babys wird auch als Gneis bezeichnet – nicht zu verwechseln mit Milchschorf, den entzündlichen, stark juckenden Hautveränderungen bei einer beginnenden Neurodermitis im Kindesalter.

In unserem Überblick haben wir für Ihre Patientinnen und Patienten alles Wichtige zu den Symptomen, den Ursachen sowie zum Verlauf der Erkrankung kurz und leicht verständlich zusammengefasst.

Evidenzbasierte Informationen zur Behandlung beschreiben wir in unserem "Mehr Wissen".

Einfach anklicken, ausdrucken oder direkt an Ihre Patientinnen und Patienten weiterleiten.

Artikel letztmalig aktualisiert am 13.08.2018.

0 Wertungen (0 ø)
256 Aufrufe
Medizin, Dermatologie
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Wer allerdings sehr häufiges oder starkes Sodbrennen hat und oft aufstößt, könnte eine Refluxkrankheit haben. Sie mehr...
Ihre Eier kleben Kopfläuse meist nahe der Kopfhaut an die Haaransätze. Die neue Lausgeneration schlüpft in der mehr...
Wer empfindlich auf Milch reagiert, könnte aber auch ein anderes Problem haben. Bevor man sich dazu entschließt, mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: