Fragen Sie nicht mich ...

15.01.2013
Teilen

Beratung betreffend der Dosierung der Medikamente ist sehr wichtig. Manchmal frage ich zur Kontrolle auch die Patienten (speziell, wenn der Arzt die Dosierung nicht aufs Rezept geschrieben hat):

„Wie hat der Arzt Ihnen gesagt, dass Sie das nehmen sollen?“

Die Antwort hat mir gar nicht gefallen: „Was fragen Sie mich? Wissen Sie das nicht? Ich dachte Sie kleben die Dosierungsetikette auf die Schachtel.“

Ein einfaches “Ich weiss es nicht” hätte mir gereicht.

...

weiterlesen? auf Pharmama.ch  

Artikel letztmalig aktualisiert am 20.06.2013.

1 Wertungen (4 ø)
190 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Pille danach Gespräch am Samstag nachmittag. Ein Pärchen Mitte 20, die Frau war erst etwas unwillig: weshalb sie mehr...
„Die Kinderkekse hatten ein Haar drin! Das ist nicht akzeptabel!“ mit der Ankündigung kommt der wirklich mehr...
Oh, eine wirklich ehrliche Arztpraxis. Sie haben extra angerufen, um sich dafür zu entschuldigen, dass sie ein mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: