PR: Migräne-Therapie: Erenumab erhält FDA-Zulassung und EMA-Empfehlung

14.06.2018

Der erste Antikörper zur Migräneprophylaxe – Erenumab - hat in den USA die Zulassung der FDA erhalten. Nun folgt auch ein positives Votum der EMA. Erenumab blockiert den CGRP-Rezeptor, der an der Entstehung und Aufrechterhaltung von Migräneattacken beteiligt ist.

Mitte Mai 2018 hat der Antikörper Erenumab die Zulassung der US-amerikanischen Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde (FDA) erhalten. Erenumab wurde von den Herstellern Amgen und Novartis entwickelt und erscheint unter dem Handelsnamen Aimovig® auf dem US-amerikanischen Markt.

Wie wirkt Erenumab?

Erenumab bindet selektiv an Calcitonin Gene-related Peptide (CGRP)-Rezeptor. CGRP gehört zu den proinflammatorischen Neuropeptiden und besitzt eine stark gefäßerweiternde Wirkung. Das Peptid ist zentral an der Schmerzauslösung und an der neurogenen Entzündung – und somit an der Entstehung und Aufrechterhaltung - von Migräneattacken beteiligt.

Anwendung und Nebenwirkungen von Erenumab

Erenumab wird einmal monatlich als Injektion zur Migräneprophylaxe bei Patienten angwendet, die mindestens 4 Migränetage pro Monat haben.

Weiterlesen: Migräne-Therapie: Erenumab erhält FDA-Zulassung und EMA-Empfehlung

Artikel letztmalig aktualisiert am 14.06.2018.

3 Wertungen (5 ø)
241 Aufrufe
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Herzinfarkte gehören zu den häufigsten Ursachen für vorzeitigen Tod (Tod im Alter unter 70 Jahren). Vielen mehr...
Die nationale VersogungsLeitlinie Asthma enthält 119 Empfehlungen zu Diagnostik und Therapie von Kindern, mehr...
Bisher konnte das pflanzliche Arzneimittel Iberogast nach Rücksprache mit einem Arzt auch bei Schwangeren und mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: