Kundenservice?

22.07.2013

Eine Geschichte aus Österreich: Danke an den/die Einsender/in:

Gestern Kundin: "Sagen Sie mir nur die Pharmazentralnummer von den Curaprox-Bürsten!"

Ich: "Warum?"

Sie: "Weil ich es dann woanders billiger kaufe."

Ich: "Warum soll ich es Ihnen dann sagen?"

Sie: "Kundenservice."

Ich: "Aber Sie kaufen es ja nicht bei mir, also sind Sie auch kein Kunde ..."

Sie: "Sagen Sie es mir nun?"

Ich: "Nein."

Dann ist sie wutentbrannt rausgegangen.

das versüsst dann den ganzen Tag ...

-

Ehrlich. Ich find's okay. Alles muss man sich nicht gefallen lassen. Auch als "Dienstleister" nicht.

Für Apothekenaussenseiter (und Schweizer, die PZN kenne ich hier so auch nicht):

Die Pharmazentralnummer (PZN) ist ein in Deutschland bundeseinheitlicher Identifikationsschlüssel für Arzneimittel und andere Apothekenprodukte. Sie ist eine siebenstellige Nummer (6 Ziffern + Prüfziffer) mit vorangestelltem Minus-Zeichen, die Arzneimittel nach Bezeichnung, Darreichungsform, Wirkstoffstärke und Packungsgröße eindeutig kennzeichnet. - Und offensichtlich gibt es die in Österreich auch.

Artikel letztmalig aktualisiert am 22.07.2013.

18 Wertungen (3.72 ø)
444 Aufrufe
Pharmazie
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Ein Aufruf an meine Leser – nicht nur die in Deutschland. Bitte unterstützt die Vor-Ort Apotheke indem ihr an mehr...
Es hat etwas seltsames, wenn Ärzte Zuckerpillen verschreiben – fand auch Ben Goldacre von Bad Science. Er hat mehr...
Rezeptur – das ist die Kunst in der Apotheke Arzneimittel herzustellen, die es nicht fertig gibt. Das beinhaltet mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: