Nasenspray Defekt

09.07.2013

Mann in der Apotheke: "Hallo! Ich habe vor einer Weile angerufen wegen dem kaputten Nasenspray, den ich von ihnen bekommen habe und die Frau am Telefon hat gesagt, ich könne ihn umtauschen kommen, weil er wohl defekt ist."

Pharmama: "Ja, gar kein Problem. Darf ich ihn mal sehen? Was funktioniert denn nicht?"

Mann: "Nun, wenn ich spraye, dann drücke ich von oben drauf – so – und es sprüht einfach nicht. Alles was es macht ist, mir auf die Hand zu tropfen – es scheint unten zu lecken."

*zeigt es mir *

Pharmama: "Oh, ich sehe, warum das nicht funktioniert. Zuallererst ... sollten wir den Deckel oben abnehmen und schauen, ob es dann geht ..."

Der hatte übrigens ein Löchlen drin, das sehr selbstgemacht aussah, genau an der Stelle, wo der Deckel auch eine Erhebung hat von der Herstellung.

Nichtfunktionierende Nasensprays gibt es aber sonst noch gelegentlich - vor allem, wenn der Wirkstoff dazu neigt an der Düse auszukristallieren. Falls das passiert: erst mit warmem Wasser versuchen, mit der Nadel macht man die Düse eher mehr kaputt.

Bildquelle: D. Rupreil

Artikel letztmalig aktualisiert am 09.07.2013.

5 Wertungen (3.6 ø)
794 Aufrufe
Pharmazie
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Ein Aufruf an meine Leser – nicht nur die in Deutschland. Bitte unterstützt die Vor-Ort Apotheke indem ihr an mehr...
Es hat etwas seltsames, wenn Ärzte Zuckerpillen verschreiben – fand auch Ben Goldacre von Bad Science. Er hat mehr...
Rezeptur – das ist die Kunst in der Apotheke Arzneimittel herzustellen, die es nicht fertig gibt. Das beinhaltet mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: