Morbus Hodgkin: Tschüss, Chemo-Cocktail?

09.04.2018

Ein neues Medikament namens Brentuximab Vedotin, eine Art trojanisches Pferd für bösartige Lymphzellen, könnte zukünftig die Behandlung von Patienten mit einem im fortgeschrittenen Stadium diagnostizierten Morbus Hodgkin verändern.

Im Gegensatz zur bisher angewandten Chemotherapie, hat das neue Medikament die Fähigkeit, zielgerichtet Tumorzellen zu vernichten. Aber auch diese vermeintlich neue Wunderwaffe ist nicht ohne Nebenwirkungen.

Mehr zur neuen Behandlungsmethode erfahrt ihr hier: http://redirect.doccheck.com/1249-derstandard-morbus-hodgkin

Artikel letztmalig aktualisiert am 09.04.2018.

3 Wertungen (4.67 ø)
721 Aufrufe
Medizin, Onkologie
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Mit weltweit rund 1,6 Millionen Todesfällen pro Jahr ist Lungenkrebs eine große Herausforderung für Onkologen. mehr...
Patienten mit rezidiviertem bzw. refraktärem, diffus großzelligem B-Zell-Lymphom (DLBCL) oder mit primär mehr...
Bereits im Jahr 1999 beschloss die US Food and Drug Administration (FDA), herauszufinden, ob Handystrahlung zu mehr mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: