Top-10-Anzeichen, dass Sie Urologe sind

29.01.2018
Teilen

Internisten, Chirurgen, Gynäkologen, Pädiater ... – bestimmte Fachrichtungen ziehen häufig bestimmte Typen von Ärzten an. So auch in der Urologie. Hier die Merkmale, die den Urologen entlarven.

Urologen sind in der Regel ein besonderer Menschenschlag. Hier die Top Ten Anzeichen, dass Sie ein Urologe sind oder sich dazu eignen:

 

Bildquelle: Maaak, pixabay

Artikel letztmalig aktualisiert am 03.02.2018.

94 Wertungen (4.74 ø)
17297 Aufrufe
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Gast
Sie haben steinreiche Patienten.
#18 vor 15 Tagen von Gast
  0
UroDoc
Aufruf an die Kollegen: Macht euch Gedanken! Was sind die Top 10 Anzeichen, dass z. B. Viszeral-/Unfallchirurg, Gynäkologe, Pädiater, Radiologe, Strahlentherapeut, Kardiologe, Allgemeinmediziner oder Pathologe ist??? Daraus könnte man eine Serie machen. Bin gespannt.
#17 vor 16 Tagen von UroDoc (Gast)
  0
Gast
Zum Urologen gehe ich am liebsten. (Hicks!) Das ist der einzige Arzr, der mir empfiehlt, mehr zu trinken. (Hicks!)
#16 vor 16 Tagen von Gast
  1
Urologen und das urol. Pflegepersonal sind wirklich eine besondere Sorte. Wunderbare Menschen mit einem besonderen Humor. So hat unser OA. bei ängstlichen Männern während dem Katheterisieren gesagt, wenn Sie auf einen Ballon beißen, sagen Sie bitte sofort Bescheid. Dann bin ich zu weit und ziehe den Katheter zurück. Es war immer ein Erfolg weil die Männer so sehr auf die Mundhöhle konzentriert waren. Alles ist gut. - Warum brauchte unser alter Urologen-Chefarzt so lang, um aus seinem Porsche auszusteigen? Na, weil er erst seinen Urinbeutel abstöpseln muss.
#15 vor 16 Tagen von Jürgen Stiller (Mitarbeiter Industrie)
  0
Gast
11. Anzeichen: Sie erkennen einen Teil Ihrer Patienten bereits an deren Genitale.
#14 vor 17 Tagen von Gast
  0
:-)) Wie gut, dass das bei den Urologen nicht so ist wie bei uns Zahnärzten :-) Wir schauen den Menschen immer zuerst auf den Mund..... :-D
#13 vor 18 Tagen von Dr. Claudia Schroeder (Zahnärztin)
  0
Habe laut und herzlich gelacht. Ich denke, ich habe meine Berufung als Urologe verpaßt ;-)
#12 vor 18 Tagen von Alfred Geißler (Arzt)
  0
Gast
Oder wie der Rheinländer sagt: Der Urologe ist sich vor nix zu fies.
#11 vor 19 Tagen von Gast
  0
Urologen erkannt man auch am Toilettengang. Der Urologe kommt rein, wäscht sich erst die Hände bevor er am Pissoir sensible Teile anfasst.
#10 vor 20 Tagen von Ralph Weber (Arzt)
  0
Gast
Ich kann Herrn Karst nur zustimmen.
#9 vor 21 Tagen von Gast
  1
Gast
Go der tosillen es ist nicht alles trübsal was geblassen wird
#8 vor 21 Tagen von Gast
  14
"Sie glauben an den Grundsatz: Wer pinkelt, lebt!" Hm ... das würde bedeuten, ich mache unfaßbar schlechte Euthanasien, denn meine Patienten pinkeln danach faßt immer. Unser Chefarzt der Rinderklinik hat uns gelehrt: Wo Blut ist, ist Leben und wo Eiter ist, ist Abwehr. Darum hat der sich über munter fließende Butungen gefreut und über jeden Abszeß, den er spalten konnte. Bei Tierärzten ist es außerdem üblich und meist von Erfolg gekrönt, weibliche Rinder in der Schamgegend zu stimulieren, wenn man eine Harnprobe gewinnen möchte. Vielleicht macht irgendwann mal jemand eine Doktorarbeit, um herauszufinden, warum das funktioniert. Disclaimer: Nicht zur Nachahmung am Menschen empfohlen; auch nicht für Neurologen ...
#7 vor 21 Tagen von Annika Diederichs (Tierärztin)
  11
Gast
Am besten ist die Wette gegen den Anästhesisten! :- )
#6 vor 21 Tagen von Gast
  3
Wunderbar getroffen: fehlt nur noch Punkt 11: die Hygiene wurde vom Urologen erfunden und Punkt 12: der Urologe ist von Haus aus steril gefolgt von Punkt 13: der 2. Vorname eines Urologen lautet Gefühl
#5 vor 21 Tagen von Sebastian Karst (Arzt)
  2
Schön, daß es mal einen Beitrag zum Schmunzeln gibt ;-) Sicher kommen noch die Spaßbremsen, die zum Lachen in den Keller gehen ..... Schöner humorvoller Beitrag, paßt jetzt in die Faschingszeit .
#4 vor 21 Tagen von Herr Rudolf Goeb (Gesundheits- und Krankenpfleger)
  1
"Sie bringen Ihren Kindern die korrekte anatomische Bezeichnung für ihre Geschlechtsteile bei und amüsieren sich über die geschockte Reaktion der anderen Eltern und der Lehrer." Ich wäre nicht geschockt; ich würde mich über diesen aufgeweckten Schüler FREUEN :D
#3 vor 21 Tagen von Remedias Cortes (Nichtmedizinische Berufe)
  4
Spassgast
+++ ROFLCOPTER +++
#2 vor 22 Tagen von Spassgast (Gast)
  2
Gast
ROFLOL
#1 vor 24 Tagen von Gast
  3
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Wohl jeder klinisch tätige Arzt hatte schon einmal den Eindruck, dass die anamnestischen Angaben eines Patienten mehr...
Das prostataspezifische Antigen (PSA) ist ein Enzym, das als physiologisches Sekretionsprodukt der Prostatadrüse mehr...
Man kann sich manchmal nicht des Eindrucks erwehren, dass Prävention im deutschen Gesundheitswesen eine mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: