Warum Vitamin B12 bei einer gesunden Ernährung nicht fehlen darf

23.01.2018

Die meisten Menschen sorgen dafür, dass sie immer ausreichend Vitamin C zu sich nehmen, denn schließlich ist Vitamin C die Universalwaffe gegen Erkältungskrankheiten. Viele vergessen darüber ein ebenso wichtiges Vitamin, nämlich das Vitamin B12. Nur einer von vier Deutschen leidet nicht unter einem Mangel an Vitamin B12, mehr als Hälfte hat aufgrund dieses Mangels schlechte Blutwerte. Eine Unterversorgung mit Vitamin B12 kann für die Gesundheit schwerwiegende Folgen haben.

Kein Vitamin wie die anderen

Erwiesen ist, dass Vitamin C ein gutes Mittel gegen Erkältungen ist und dass ein Mangel an Vitamin A schlecht für die Augen ist. Dass Vitamin B12 aber ein Multitalent ist, was viele wichtige Funktionen im Körper erfüllt, das wissen nur wenige. Vitamin B12 zählt zu den sogenannten wasserlöslichen und essenziellen Vitaminen. Sie unterstützen unter anderem die Produktion von roten Blutkörperchen und sind an der Entwicklung sowie der Funktion des Nervensystems beteiligt.

Wie kann es zu einem Mangel kommen?

Das wichtige Vitamin B12 wird über die Nahrung aufgenommen und es findet sich ausschließlich in Nahrungsmitteln, die tierischen Ursprungs sind. Menschen, die vegetarisch oder sogar vegan leben, müssen immer damit rechnen, unter einem Mangel an Vitamin B12 zu leiden. Auch für ältere Menschen ist es schwer, das wichtige Vitamin zu speichern. Mit zunehmendem Alter fällt es immer schwerer, Vitamin B12 mit der täglichen Nahrung aufzunehmen und es zu verwerten. Kommt es zu einem Mangel an Vitamin B12, dann ist das immer ein schleichender Prozess. Vitamin B12 ist zwar wasserlöslich, aber es kann nicht wie andere wasserlösliche Vitamine, so einfach über den Urin ausgeschieden werden. Zunächst wird es in den Nieren, im Gewebe und in der Leber gespeichert. Kommt es dann zu einem Mangel, dann wird dieser zunächst einmal überhaupt nicht bemerkt.

Das Vitamin für mehr Energie

Dass ein Mangel am wichtigen Vitamin B12 zunächst nicht auffällt, kann gefährliche Folgen haben. Erst nach rund sieben Jahren, in denen der Körper nicht oder nur sehr unzureichend mit Vitamin B12 versorgt wurde, können sich Schäden am Gehirn zeigen, die nicht selten irreversible sind. Es gibt jedoch noch mehr Gründe, auf eine regelmäßige Versorgung mit Vitamin B12 zu achten, denn das Vitamin gilt als ein sehr guter Energielieferant. Vitamin B12 ist an der Blutbildung, aber auch an der DNA-Synthese und an der Bildung des sogenannten Myelin aktiv beteiligt. Myelin schützt die Nervenenden und macht es so möglich, dass diese miteinander kommunizieren können.

So wertvoll ist Vitamin B12 für die Gesundheit

Fleisch, Milch und auch Eier sind wunderbare Lieferanten für Vitamin B12. Wer sich nicht ausreichend mit diesen Nahrungsmitteln versorgen kann oder tierische Lebensmittel ablehnt, der sollte regelmäßig Vitamin B 12 ergänzend, zum Beispiel von vitaminexpress.org einnehmen. Die Wirkung des Vitamins auf die Gesundheit ist mehr als effektiv und die Liste der Fähigkeiten von Vitamin B12 ist sehr lang. Es steigert die Energie, wie bereits erwähnt und sorgt für eine immer gesunde Funktion des Nervensystems. Vitamin B12 reguliert die Teilung der Zellen und schützt das Herz-Kreislaufsystem. Hilfreich ist Vitamin B12 auch in der Schwangerschaft, zudem kann das Vitamin wertvolle Dienste leisten, wenn es um das mentale Wohlbefinden geht.

Wie viel Vitamin B12 ist gesund?

In der Regel speichert der Körper nicht mehr als maximal fünf Milligramm Vitamin B12 in der Leber. Die Leber gibt dann immer genau die Menge ab, die der Körper gerade braucht, um die fehlende Menge zu ersetzen. Die tägliche Menge sollte daher bei 2,4 Mikrogramm liegen, was zum Beispiel in 120 Gramm Käse, 70 Gramm Seelachs oder 50 Gramm Rindfleisch zu finden ist. Weniger gute Lieferanten für Vitamin B12 sind Nüsse, alle Arten von Getreide, Reis, frisches Obst und Gemüse sowie Hülsenfrüchte, die kaum Vitamin B12 enthalten.

Bildquelle: NatchaS / istockphoto.com

Artikel letztmalig aktualisiert am 23.01.2018.

1 Wertungen (5 ø)
313 Aufrufe
Medizin, Gesundheitspolitik
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Im Winter, wenn sich die Sonne rar macht, fehlt es an Vitamin D einem wichtigen Vitamin. Die Aufnahme dieses mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: