Diabetestag und nicht bestellbare Sensoren

15.12.2017
Teilen

Gestern war Welt-Diabetes-Tag, wie auch der schweizerische Apothekerverein verkündet:
Heute, 14. Dezember, ist Weltdiabetestag. Die Behandlung und Betreuung von chronisch kranken Diabetes-Patienten stellt eine grosse Herausforderung für unser Gesundheitssystem dar. Die Apothekerinnen und Apotheker leisten auch hier einen wichtigen Beitrag bei der medizinischen Grundversorgung und stellen Hilfsmittel zur Verfügung.
 
Das erinnert mich daran, dass ich etwas noch nicht gebracht habe. Leserin (und Apothekerin) Barbara hat mich (wieder) darauf aufmerksam gemacht:  die neuen „ach so beliebten“ Freestyle Libre Geräten mit nicht bestellbaren Sensoren? Ich wäre ab sofort dabei einen kleinen Aufstand zu starten …
 
Hier ihr mail:
Am Freitag hatte ich so einen Typ vom Kundenservice von Abbott am Telefon … naja mit Service hatte es wohl doch nichts zu tun … Egal. Ich habe mich dort erkundigt, ab wann wir portofrei bestellen können.
Antwort: „Sie können als Apotheke keine Freestyle Libre Sensoren bestellen.“
Ich: „Aber wir haben schon bei Ihnen bestellt. Also nochmals die Frage: ab welchem Betrag kann ich portofrei bestellen?“
Abbott-Typ: „Sie können gar nie portofrei bestellen!“
Ich: „Aha….und warum nicht?“
Typ: „Weil die Kunden selber die Sensoren bestellen müssen!“
Ich: „Aha…und was ist mit den Kunden die das nicht können? Deshalb möchte ich als Fachgeschäft für einen Kunden bestellen, portofrei.“
A-Typ: „Nein, Sie können nicht portofrei bestellen.“
(Also die Frage, was machen Kunden die nicht im Internet bestellen wollen/können wurde schon mal nicht beantwortet…)
Ich: „Also ich darf keine Sensoren bestellen und wenn doch nie portofrei? Ist das eine Verarsche für die Apotheken?“
A…: „Also in diesem Ton rede ich nicht weiter, ich werde das Gespräch jetzt beenden….“ bieeb bieeb biieeeb….
ich: „Hallo…???“
 
Also lange Rede, kurzer Sinn: WAS ist das für eine Firma??? Wie sind Eure Erfahrungen mit den Freestyle Libre? Ich finde es einfach gesagt zum ko…. müssen wir Apotheken eine Diskriminierung mit der Belieferungsstop für solche Teststreifen gefallen lassen??
Ich musste dies kurz loswerden….ich hoffe, ich bin nicht die Einzige, die sich darüber ärgert….				<p class=Artikel letztmalig aktualisiert am 15.12.2017.

0 Wertungen (0 ø)
782 Aufrufe
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Sterbehilfe: sehr kontrovers diskutiertes Thema. Ihr kennt vielleicht EXIT und Dignitas, die zwei grossen mehr...
Ich hab’s ja befürchtet und jetzt ist es so: Das neue Euthyrox kommt auch in der Schweiz. Zur Erinnerung: In mehr...
Apotheker verlangen eine Generika Gebühr – Den Artikel in der 20Minuten finde ich eigentlich gar nicht so schlecht mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: