Arzneimittelneuordn%#*!&...?!

23.11.2017
Teilen

In regelmäßigen Abständen gelten für Apotheken neue Verordnungen und Gesetze. So schöne Namen wie Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetz lassen eine komplizierte Umsetzung schon erahnen. Nächstes Jahr erwartet uns endlich wieder so eine erfreuliche Neuerung.

Das neue Jahr wirft seine Schatten für die Apotheken bereits voraus. Noch haben wir ein wenig Zeit (bis Mai 2018 um genau zu sein), aber man weiß ja wie das ist. Auf einmal, mit einem Augenaufschlag, ist die Zeit vorüber und man fragt sich wo sie geblieben ist. Dann nämlich, ab Mai nächsten Jahres, gilt die neue und vereinheitlichte Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO).

Kompliziert zu erklären, schwer umzusetzen

Wieder so ein schönes Wort. Klingt fast wie Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetz oder das Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz. Alles, was so einen langen Namen trägt, ist meist auch kompliziert zu erklären und schwierig umzusetzen. Nichtsdestotrotz habe ich eine Seite gefunden, die die Neuerungen kurz und knackig erklärt und eine andere Seite, auf der die praktischen Anpassungen zu finden sind.

Ich denke, dass sich jeder Verantwortliche in seinem Betrieb da rechtzeitig einmal durchwurschteln sollte – nicht, dass man das Pech hat und die Apothekenrevision steht im Juni 2018 vor der Tür und fragt, wie man die neue DSGVO umgesetzt hat. Für Apotheken und (Arzt-)Praxen hat die Treuhand Hannover alle Neuheiten, die zukünftig beachtet werden müssen, wirklich gut zusammengestellt.

Alle Jahre wieder

Also: Bitte nicht auf die leichte Schulter nehmen. Es drohen erhebliche Bußgelder! Es ist wie mit dem Qualitätsmanagement-System, was irgendwann für alle verbindlich gefordert wurde: eine ganze Menge unnötige Bürokratie, die eine Menge Zeit frisst und viel Arbeit kostet - selbst wenn man als Apotheke gar keine Dienste nach außen anbieten sollte. Alle Jahre wieder eine „erfreuliche“ Neuerung für die Apotheken. Hat schon beinahe was von beruhigender Verlässlichkeit, nicht wahr?

 

Bildquelle: Ketzirah Lesser & Art Drauglis, flickr

Artikel letztmalig aktualisiert am 05.12.2017.

41 Wertungen (3.07 ø)
1815 Aufrufe
Pharmazie
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Gerade in diesen Tagen, an denen es kalt ist und früh dunkel wird komme ich immer in eine heimelige, kuschelige mehr...
Medlanes ist ein Berliner Start-up Unternehmen, das ursprünglich angetreten war, um etwas ähnliches wie „Dr. mehr...
Der 25.11. ist der „Tag gegen Gewalt in der Geburtshilfe“. Frauen, denen bei der Geburt ihrer Kinder Gewalt mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: