Herzschmerz

06.11.2017

In der Notaufnahme klagt eine 79-jährige Patientin mit koronarer Herzkrankheit über starke Schmerzen in der Brust. Bei genauerer Untersuchung stellt sich jedoch heraus, dass nicht das Herz der Auslöser ihrer Symptome ist.

 

In einer Notaufnahme stellt sich eine 79-jährige Patientin mit massivem Brustschmerz vor. Der Fall scheint klar: bekannte koronare Herzkrankheit, erhöhte D-Dimere und Troponin-I-Werte, im EKG ein Rechtsschenkelblock und T-Negativierungen in den Ableitungen v1 bis v3. Die Ärzte tippen zunächst auf Beschwerden kardialer Genese. 

Unauffällige Ergebnisse

Als bei Betrachtung eines alten Befunds dann jedoch auffällt, dass die EKG-Veränderungen bereits in der Vergangenheit zu sehen waren, fordern sie weitere Diagnostik an. Das Röntgenbild des Thorax ist unauffällig, auch die CT-Angiografie zeigt weder Hinweise auf einen Koronarverschluss, noch auf eine Aortendissektion oder Lungenembolie

Das Herz schmerzt nicht

Nachdem die Patientin plötzlich Blut erbricht, führt man eine Ösophagogastroskopie durch. Der Herd der Schmerzen wird hier unmittelbar sichtbar: eine deutlich nekrotische Mucosa in der Speiseröhre. „Acute esophageal necrosis“ (AEN) ist ein seltenes Krankheitsbild, das bei der Diagnostik daher oft nicht bedacht wird. Die Ursache hierfür ist meist unklar, das häufigste Symptom sind obere Gastrointestinale Blutung.

 

Quelle:

Oesophageal ischaemia: an uncommon cause of chest pain
Ayodele Sasegbon et al., BMJ Case Reports, doi: 10.1136/bcr-2017-221274; 2017

 

Artikel von Maren Böcker

 

Bildquelle: Albertinen-Krankenhaus / DocCheck Pictures

Artikel letztmalig aktualisiert am 11.01.2018.

2 Wertungen (5 ø)
689 Aufrufe
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Der Mann hat bei einem Blutdruck von 60/28 mmHg eine Herzfrequenz von 90 Schlägen pro Minute und befindet sich im mehr...
Der Mann weist bei einem Blutdruck von 60/28 mmHg und einer Herzfrequenz von 90 Schlägen pro Minute einen positiven mehr...
Eine 15-Jährige stellt sich in einer Universitätsklinik vor, weil sie sich ständig übergeben muss. Ihr mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: