Infektions-Injektion

03.11.2017

Forscher haben einen Salmonellenstamm entwickelt, der zukünftig in der Krebstherapie eingesetzt werden soll. Immunologen haben die Bakterien genetisch so modifiziert, dass sie keine schweren Darm-Infektionen auslösen und für das Immunsystem sogar besser erkennbar sind. Durch Injektionen der Salmonellen in den Tumor wird das Immunsystem gezielt auf ihn aufmerksam gemacht und eine körpereigene Abwehrreaktion ausgelöst. Bisher wurde die Wirkung erfolgreich an Mäusen untersucht. Die therapeutische Anwendung beim Menschen soll nun in klinischen Studien getestet werden.

Quelle: Sebastian Felgner et al. / Journal
OncoImmunology

Bildquelle: NIAID / wikimedia

Artikel letztmalig aktualisiert am 03.11.2017.

0 Wertungen (0 ø)
282 Aufrufe
Medizin, Forschung
Um zu kommentieren, musst du dich einloggen. Einloggen
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Ein neues Verfahren, das am Helmholtz Zentrum München sowie am Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München mehr...
Das Enzym cyclophilin A (CypA) reguliert den genetischen Pfad „Jak2/Stat5“. Diese Gene sind für die Reifung der mehr...
Am Beispiel des Bakteriums Pseudomonas aeruginosa erforschten die Wissenschaftler, wie sich verschiedene Antibiotika mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: