Inkontinenz als Tabuthema

08.09.2017
Teilen

Inkontinenz ist das Gegenteil der physiologisch vorhandenen Kontinenz der Ausscheidungsorgane. Nach der Art der Inkontinenz sind zu unterscheiden:

Inkontinenz ist für viele Patienten ein Tabuthema und wird sehr selten direkt angesprochen. Die Frage nach einer Inkontinenz sollte bei Verdacht auf jeden Fall in der Anamnese gestellt werden. Schätzungsweise leiden bis zu 8 Millionen Menschen in Deutschland an Harninkontinenz.

Mehr Infos gibt's hier:

http://flexikon.doccheck.com/de/Inkontinenz

Artikel letztmalig aktualisiert am 14.09.2017.

0 Wertungen (0 ø)
258 Aufrufe
Medizin, Gynäkologie
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Dieses Mal war eine Patientin in Düsseldorf betroffen: Ein riesiger Tumor wurde von dem Ärzteteam im mehr...
Die Schwangerschaft beginnt für Juristen erst mit der Einnistung der befruchteten Eizelle in die Gebärmutter. Dies mehr...
Es drohen Wundheilungs- und Empfindungsstörungen, dennoch entscheiden sich viele Frauen für diese Art von mehr...

Disclaimer

PR-Blogs innerhalb von DocCheck sind gesponsorte Blogs, die von kommerziellen Anbietern zusätzlich zu den regulären Userblogs bei DocCheck eingestellt werden. Sie können werbliche Aussagen enthalten. DocCheck ist nicht verantwortlich für diese Inhalte.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: